(Lauf)Tagebuch 2021

Ich wünsche Euch ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Neues Jahr 2021. Dieses Jahr mach ich mal ein (Lauf) Tagebuch, bei dem es nicht nur ums Laufen, sondern auch ein paar Gedanken geht, die mir so eingefallen sind.

September

TagDatumBeschreibungStreckeZeit
Sa25.09.Nach der Arbeit in der Metzgerei und dem kleinen Nickerchen auf der Garten-Couch bin ich noch eine kleine Runde mit Michaela gelaufen.5,060:31:24
Fr24.09.Heute wieder in Metzgerei. Leider musste ich mit meiner Mama wegen ihrer Hüftschmerzen in die Hessing-Klinik nach Augsburg fahren.
Do23.09.KW11_D: 90 min MDL
Am Donnerstag noch ein letzter längerer Lauf. Es war sonnig, aber es wehte eine richtige Brise. Trotzdem konnte ich die bergige Runde über Maisach, Diepoldshofen, Rottbach, Überacker und Maisach ganz gut laufen.
15,881:27:30
Mi22.09.Lauffreier Mittwoch
Di21.09.Lauffrei
Mo20.09.KW11_A: 15 LDL + 4×4 km MRT + 15 LDL
Das längste Intervalltraining musste ich am Montag nach dem HomeOffice absolvieren. Die Geschwindigkeit von 5:11 min/km konnte ich immer einhalten, aber es war schon ziemlich hart.
21,892:02:24
So19.09.KW11_B: 10 LDL + 50 ZDL + 10 LDL
Am Sonntag nach der Familienfeier bin ich am Abend erst zum Laufen gekommen. Los ging es über Maisach nach Überacker und die Fussmoos und den Waldsee wieder nach Hause.
13,261:10:05
Sa18.09.KW11_C: 60 min LDL
Da ich nach der Metzgerei noch nicht genug gelaufen bin, bin ich am Abend zusammen mit Michaela zum ersten Mal mit der „Laufmaus“ gelaufen.
6,050:36:12
Fr17.09.Zur Entspannung von HomeOffice und Laufen wieder in die Metzgerei.
Do16.09.KW10_D: 150 min MDL
I’m running in the rain.
25,012:28:36
Mi15.09.Mittwoch endlich mal lauffrei – dafür 2 Arbeitsplätze
Di14.09.KW10_B: 10 LDL + 70 ZDL + 10 LDL
Richtig heftig ging es am Dienstag wieder weiter im Trainingsplan
Mo13.09.KW10_C: 60 min SSL
Lockeres Auslaufen des Muskelkaters und danach Anmeldung für den Herbstmarathon 2021: In Ulm – und um Ulm herum
9,740:59:40
So12.09.18. Friedberger Halbmarathon
Sa11.09.Nach der Metzgerei am Samstag alles Herrichten für den ersten realen Wettkampf 2021 🙂
Fr10.09.Freitag wieder in der Metzgerei beim Arbeiten.
Do09.09.KW06_C: 40 SSL
Traumwetter. So bin ich mit Michaela die kleine Runde zum Emmeringer See gelaufen.
6,050:38:11
Mi08.09.Endlich wieder 2-Job-Day 😉
Di07.09.KW10_A: 15 LDL + 3×5 km MRT + 15 LDL
Bei schönem Wetter hab ich das Intervalltraining vorgezogen. Es wurde ein Halbmarathon daraus.
21,131:58:28
Mo06.09.Statt Laufen steht heute ein Arzttermin in Augsburg an – für meine Mama.
So05.09.KW06_A: 15 LDL + 4×1 10 RT + 15 LDL
Nach dem Aufwärmen ging es in die vier kurzen Intervalle. In FFB war auf der B471 ein schwerer Autounfall. Ein älterer Mann machte von der Brücke Fotos – ich bot ihm im Vorbeilaufen an, bei seinem Unfall auch Fotos zu machen. Seine Antwort konnte ich nicht hören. Beim Auslaufen traf ich wieder auf Michaela und wir sind gemeinsam nach Hause gelaufen.
Sa04.09.KW06_B: 50 min. LDL
Bei sonnigem Wetter bin ich gleich nach dem Einkaufen eine kleine Runde nach FFB und über Emmering zurück gelaufen.
8,110:45:26
Fr03.09.In der Metzgerei geht es nun wieder los, da der Laden ab kommendem Dienstag wieder offen ist. Danach noch zum Shoppen nach Augsburg.
Do02.09.KW05_D: 120 min. LDL
Bei sonnigem, aber windigem Wetter ging es nach dem HomeOffice mit den neuen Endorphin Speed 2 wieder auf die Strecke zum 2-Stunden-Lauf. Da man mit den Schuhen nicht langsam laufen kann, gab ich erstmal Vollgas und flog am Fliegerhorst und Pucher Meer vorbei hoch zum Pucher Berg und dann zu den Windrädern – natürlich vom starken Rückenwind gedopt. Nach 10,5 km kurze Pause und mit heftigem Gegenwind genauso zurück. Ich war sehr fertig und musste Gehpausen einlegen. Zudem schmerzte die rechte Ferse – das könnte eine Blase sein. Auf dem Heimweg hab ich Michaela getroffen und bin dann noch mit ihr gemächlich zum Emmeringer See und dann heim gelaufen. Mega-Blase am rechten Fuss.
22,512:03:21
Mi01.09.Lauffreier Mittwoch und in der Metzgerei ist noch Urlaub
274,20

August

TagDatumBeschreibungStreckeZeit
Di31.08.KW05_C: 60 SSL
Zum ersten Mal dieses Jahr ging es im TrimmDich-Pfad FFB auf die Strecke. Drei große und 1 kleine (über die Treppe) Runden an den mit neuen Geräten ausgestatteten Strecke vorbei.
9,831:01:09
Mo30.08.KW05_B: 10 LDL + 50 ZDL + 10 LDL
Erster HomeOffice-Tag nach dem Urlaub. Tagsüber wieder viel Starkregen und bei etwas Sonne ging es um 17 Uhr los.
13,851:14:18
So29.08.KW05_A: 15 LDL + 6x2km HMRT + 15 LDL
Nach Dauerregen die ganze Nacht nutzten wir eine kleine Wolkenlücke für das Intervalltraining (mit schweren GoreTex-Trail-Schuhen). Diesmal in 4:57 Min/km.
18,361:46:23
Sa28.08.Lauffreier Urlaubstag
Fr27.08.KW09_D: 200 min LDL
Nachdem der Regen aufgehört hat, bin ich Lang-Lang angezogen losgelaufen auf den LongRun. Erstmal mit Gegenwind nach Mammendorf und von dort dann wieder zurück. Die lange Bekleidung war ein Fehler, denn ich hab darin wahrlich gekocht. So musste ich sehr große Teile des Rückwegs gehen. Fix und fertig – das lief Heute überhaupt nicht gut.
30,303:20:03
Do26.08.Schon wieder Regen. Wir fuhren mit meiner Mama nach Rain am Lech zur Dehner Gartenwelt und anschließend noch zur Zott Genußwelt. Kein Laufen, dafür Fressen 😉
Mi25.08.Sonne – ein Tag ohne Regen. Deshalb fuhren wir zum Wildpark Poing, um mal wieder die Flugshow anzuschauen.
Di24.08.Am Vormittag waren wir wieder mal zum Fotografieren am Ammersee unterwegs. Am Abend ging es dann erst auf eine gemeinsame Runde und ich hängte dann noch ein paar Kilometer an.10,271:00:01
Mo23.08.KW09_B
Gleich am Anfang wurden wir abgeduscht und bei Emmering lief ich alleine weiter zum Pucher Meer und wieder über die Hasenheide zurück nach Gernlinden. Dabei noch weitere drei Regenschauer mitgenommen. Blubb.
16,021:27:54
So22.08.Nach dem Grillen mit der Verwandtschaft wollten wir zuhause noch etwas laufen. Aber der Starkregen am Sonntag abend verhinderte dies.
Sa21.08.KW09_A
Da ich am Samstag nicht in die Metzgerei musste, hab ich das Intervalltraining vorgezogen. Mit den Endorphin Speed ging es nach dem Warmup von Maisach nach Überacker und Richtung Palsweis. Von dort dann über Gernlinden-Ost heim nach Gernlinden.
17,981:43:16
Fr20.08.Urlaub in der Metzgerei und im Büro.
Do19.08.KW07_D
Nach der Arbeit bin ich mit Michaela losgelaufen. Es stand der lange Lauf über 165 Minuten auf dem Plan. An der Abzweigung lief Michaela nach Emmering und ich weiter nach FFB und über Maisach nach Überacker. Nach der Fussmoos dann durch den Wald zurück auf den Radweg nach Überacker und dann nochmal zurück. Am Ende hab ich „geschummelt“ und hab ca. 3 km abgekürzt.
25,572:23:22
Mi18.08.Lauffreier Mittwoch. Am Vormittag flog zum letzten Mal eine Transall über den Flughafen FFB.
Di17.08.KW07_B
Erster Lauf mit den neuen Saucony Endorphin Speed. Langsam laufen geht mit diesen Schuhen nicht. Um die Schuhe nicht dreckig zu machen, bin ich nur auf Asphalt über Maisach nach Überacker und zurück gelaufen. Obwohl ich „gemächlich“ gestartet bin, hab ich die 10km in 49:17 Minuten geschafft.
11,510:56:37
Mo16.08.KW07_C
Wegen Dauerregen musste das Training heute auf dem Laufband stattfinden.
10,021:07:59
So15.08.KW07_A
Da wir eh schon früh auf waren und ich am späten Vormittag in die Kirche wollte, sind wir nur kurz gelaufen. Selbst in der früh waren es schon 23 Grad. Für Nachmittag war Gewitter angesagt.
5,960:37:36
Sa14.08.Letzter Arbeitstag in der Metzgerei vor dem Sommerurlaub. Holiday
Fr13.08.Freitag der 13. – aber nix tragisches passiert 🙂
Do12.08.Kleiner, schneller Lauf in der Pause. Kurz zum Fliegerhorst und über Emmering wieder zurück.7,010:36:53
Mi11.08.2-Job-Day
Di10.08.Erster, gemütlicher Lauf nach dem Marathon über Emmering, FFB und Maisach12,011:09:26
Mo09.08.Muskelkater-Day
So08.08.Marathon am Lech – Reverse am Tag des Olympischen Marathon von Tokio. Marathon No. 17 geschafft in Schlechtestzeit42,214:33:24
Sa07.08.WurstOffice
Fr06.08.Arbeit in der Metzgerei
Do05.08.Kleiner Lauf nach dem HomeOffice in langsamem Tempo8,010:46:58
Mi04.08.Ende des Streak nach 34 Tagen – erster lauffreier Tag.
Di03.08.Streak34 – KW08_B
Bei aufziehendem Regenwetter lief ich erstmal im langsamen Tempo 10 Minuten los. Danach ging es 50 Minuten im zügigen Tempo über Fussmoos nach Überacker. Dort setzte der Regen ein und es wurde stürmisch. Zurück fing es nach Maisach und dann noch 10 Minuten auslaufen.
13,171:10:04
Mo02.08.Streak33 – KW08_C
Am Montag lief ich mit Michaela eine kleine Runde zum Emmeringer See und zurück. Dabei liefen wir erst an drei Jungs vorbei, die mit ihrem Modellflugzeug knapp an uns vorbeiflogen. Auf dem Rückweg traf das Flugzeug Michaela am Kopf. Ich tickte aus und beschimpfte die Arschlöcher. Laut Kennzeichen kamen sie aus Saarbrücken – das kommt halt raus, wenn die Eltern Geschwister sind. Laufen ist gefährlich.
So01.08.Streak32 – KW08_A
Am regnerischen Sonntag konnte ich am Nachmittag eine kleine Regenpause für das Intervalltraining nutzen. Los ging es nach Maisach im Aufwärmtempo. Dann startete das erste Intervall nach Überacker über 3 km und am Berg dort begann die Gehpause. Am Golfplatz dann das zweite Intervall hoch nach Rottbach und von dort auf den Berg. Nach einer weiteren Gehpause ging es ins letzte 3km-Intervall nach Maisach. Noch etwas auslaufen.
16,091:28:58
274,20

Juli

TagDatumBeschreibungStreckeZeit
Sa31.07.Streak31 – Ein Monat geschafft2,010:12:56
Fr30.07.Streak30 – Laufbandtraining2,300:14:52
Do29.07.Streak29 – KW04_D
Bei warmem Wetter stand heute wieder ein LongRun auf dem Plan. Erstmal ging es über Maisach nach Germerswang und Rammershofen und dann nach Mammendorf. An der Freizeitanlage vorbei nach Eitelsried und Aich, um dann über Puch wieder zurück nach FFB zu gelangen. Ich war ziemlich fertig und musste am Schluss längere Stücke gehen.
28,503:02:48
Mi28.07.Streak28
Kleiner Lauf in Steindorf
2,030:12:22
Di27.07.Streak27 – KW04_C
Am Feierabend ging es auf eine kleine Runde nach FFB und über Emmering wieder zurück nach Gernlinden
10,501:05:18
Mo26.07.Streak26 – KW04_B
Nach dem HomeOffice schnell umziehen und raus, bevor der nächste Regenschauer kommt. Los gings mit 10 Minuten Einlaufen bis kurz vor Maisach. Dann 50 Minuten zügig mit Zielbereich 5:15-5:45, den ich gut einhalten konnte. Bei einsetzendem Regen dann noch etwas Cool-down. Feierabend.
13,351:13:34
So25.07.Streak25 – KW04_A
Nach heftigem Gewitter und Starkregen in der Nacht ging es erstmal trocken los. Bis Emmering lief Michaela noch mit. Dann startete ich bei leichtem Regen in das erste 2km-Intervall in HMRT (4:57). Das zweite Intervall an der Umgehung FFB zum Pucher Meer schon mit mehr Regen und ab dem dritten Intervall schüttete es. Die GoreTex-Schuhe haben doch Wasser reingelassen – aber nicht mehr rausgelassen. Auf der alten Brucker Straße das vierte Intervall war mit das Schnellste und zum Schluss noch durch Maisach ins letzte Intervall. Platschnass.
16,111:32:15
Sa24.07.Streak24
Kurze Laufbandeinheit am Abend
2,010:13:52
Fr23.07.Streak23
Nach der Arbeit in der Metzgerei bin ich nur kurz noch auf dem Laufband gelaufen.
2,010:13:46
Do22.07.Streak22 – KW03_D
Pünktlich zum LongRun heißes Wetter. Ich lief über Maisach auf dem Feldweg nach Lindach und Puch. Von dort dann weiter zum Rothschwaiger Holz und weiter nach Schöngeising. Bis dahin lief es noch gut. Am Bahnhofsparkplatz die erste Nahrungsaufnahme und wieder hoch bis Buchenau an der Bahn entlang und durch den Wald. Ich war schon ziemlich platt und musste Gehpausen einlegen. Zurück ging es auf der selben Strecke durch Puch und über Maisach nach Hause. „Ziemlich schlecht gelaufen“
28,003:02:38
Mi21.07.Streak21
Am Mittwoch eine kurze Runde zwischendurch in Steindorf
1,850:10:35
Di20.07.Streak20 – KW03_C
Am Dienstag bei warmem Wetter über die Bahn rüber nach Maisach und dort auf dem Feldweg zum Waldsee und auf der Straße nach Fußmoos. Gleich wieder auf dem Feldweg zurück nach Maisach.
10,751:03:20
Mo19.07.Streak19 – KW03_B
Nach dem HomeOffice ging es am Nachmittag bei 25 Grad nach Maisach und Überacker. Über das Fussmoos lief ich zurück nach Gernlinden und dort über die S-Bahn wieder nach Hause.
11,521:05:23
So18.07.Streak18 – KW03_A
Sonntag früh wieder mit Michaela los nach Emmering und dann alleine ging es in die Intervalle (3x1km + 2×2 km in 10RT). Es war schon sehr anstrengend, aber danach ist man immer froh, wenn das Intervalltraining geschafft ist.
13,811:17:45
Sa17.07.Streak17
Am Samstag Nachmittag eine kleine Einheit auf dem Laufband.
2,000:14:35
Fr16.07.Streak16
Nach der Arbeit in der Metzgerei bin ich zuhause noch mit Michaela eine kleine Runde zum Emmeringer See gelaufen.
5,430:36:34
Do15.07.Streak15 – KW02_D
Am Donnerstag war das Wetter sehr kühl, aber es blieb anfangs noch trocken. Über FFB nach Puch und über den Feldweg nach Galgen. Kleiner Regenschauer. Über Germerswang ging es nach Rottbach und von Überacker nach Maisach. Es lief – trotz Gehpausen am Ende – ganz gut, da ich nicht zu schnell unterwegs war.
27,002:43:25
Mi14.07.Streak14
Kurzer Lauf in Steindorf
1,950:11:12
Di13.07.Streak13 – KW02_C
Dauerregen – nicht aufregen. Den langsamen Dauerlauf hab ich stattdessen aufs Laufband gelegt – mit Tour de France im TV
9,461:00:03
Mo12.07.Streak12 – KW02_B
Am Montag bei sonnig-warmem Wetter ging es nach der Arbeit im HomeOffice schnell auf die Runde um den Flughafen – in anderer Richtung, also über Maisach.
11,001:01:45
So11.07.Streak11 – KW02_A
Wieder mal Regen. Aber das Ohr ist etwas besser. Als es kurz aufhörte am Morgen, sind Michaela und ich gemeinsam nach Emmering aufgebrochen. Danach startete ich meine 6 Intervalle in 4:42 min/km. Mit den schweren Brooks-GoreTex-Schuhen und der langen Bekleidung war es ziemlich heftig – Sauna am Körper.
12,781:14:19
Sa10.07.Nach einer schlechten Nacht wegen Ohrenproblemen ging es im Nebel (wir haben Juli) nach Steindorf zum Arbeiten. Am Nachmittag zuhause kurz hingelegt. Danach musste ich noch den Streak auf dem Laufband erledigen.2,010:12:57
Fr09.07.Am Freitag wieder in die Metzgerei und danach noch den Streak-Lauf erstmal auf dem Laufband absolviert.
Heute kamen unsere Medaillen und Urkunden vom Jokerthon 2.0. mit der Post.
2,010:12:59
Do08.07.Nach der Arbeit im HomeOffice gab es noch eine kleine Runde nach Maisach und über Überacker wieder zurück nach Gernlinden. Am Ende wieder vom Regen erwischt.11,511:05:32
Mi07.07.Heute stand trotz zwei Arbeitsplätzen ein kleiner, gemütlicher Lauf in Steindorf auf dem Plan.1,800:10:51
Di06.07.Am Dienstag abend eine kleine Runde im langsamen Tempo nach FFB und über Emmering wieder heim. Zum Ende hin hat es begonnen zu regnen, aber es war nicht so schlimm.10,060:58:53
Mo05.07.Da der Wetterbericht für Donnerstag ziemlich mies aussah, hab ich den ersten langen Lauf auf Heute vorgezogen. Über FFB ging es nach Mammendorf und dann über Germerswang wieder zurück nach Maisach und Gernlinden. Zum Schluss war ich doch ziemlich fertig und musste stellenweise gehen.26,062:35:55
So04.07.Da wir heute Mittag bei meinem Onkel Martin zur Nachfeier seines 90. Geburtstages eingeladen waren, begann ich am Morgen (nach Regenende) den Trainingsplan für den Herbst-Marathon am ca. 3.10. (Wo weiß ich noch nicht) mit einem knackigen Intervalltraining.11,761:06:23
Sa03.07.Da Michaela noch ihren virtuellen „Independence Day“ – 5km-Lauf hatte, hab ich sie am Nachmittag nach der Metzgerei noch begleitet. Es lief trotz des sonnigen Wetters sehr gut und wir konnten knapp unter 29 Minuten (Ziel war 30 Minuten) bleiben. Toll.5,010:28:57
Fr02.07.Am Freitag nach der Metzgerei noch kurz beim Einkaufen und dann am Abend noch den Streak-Lauf2,000:12:20
Do01.07.Nach schlechter Nachtruhe fing ich wie gewohnt um 6 Uhr mit der Arbeit an. Das Kopfweh war leider schlimmer geworden und ich nahm eine Dolormin um 7 Uhr. Als nix mehr half, hab ich mich um 7:30 Uhr für eine Stunde hingelegt. Danach war ich wie ausgewechselt. Es ging gesundheitlich bergauf.
Am Abend hab ich dann meinen Streak begonnen, d.h. ab jetzt heißt es, JEDEN verdammten Tag mindestens 1 Meile (1,6 km) zu laufen. Der Weltrekord liegt bei 52 Jahren.
2,010:12:21
290,90

Juni

TagDatumBeschreibungStreckeZeit
Mi30.06.Vormittags im HomeOffice. Mit den Schmerzen im Oberarm fuhr ich dann in die Metzgerei. Ab 16 Uhr kamen dann Fieber und Müdigkeit dazu. Um 19 Uhr war ich zuhause und um 21 Uhr ging ich völlig platt ins Bett.
Di29.06.Leider bin ich etwas zu spät aus dem HomeOffice heraus. Ich lief nochmal die umgekehrte Flughafenrunde, also bis Maisach und dann an der Alten Brucker Straße nach FFB. Bis dahin war es noch OK. Am Himmel kam eine richtige Wolkenwalze und es begann leicht zu regnen. Es blitzte und der Wind wurde extrem (aber von hinten) und kurz vor Gernlinden begann es zu hageln. So schnell bin ich schon lange keine letzten Kilometer gelaufen.
Nach dem Fußball-EM-Aus der Deutschen (habs wieder boykottiert) rief mich pünktlich zur Tagesschau um 20:00 Uhr das Impfzentrum an. Wenn ich wollte, konnte ich meine zweite Impfung heute noch abholen. Ich wollte und um 20:25 Uhr war in FFB die Nadel im Oberarm. Haaaaaappy.
11,491:03:27
Mo28.06.Am Montag nach der Arbeit im HomeOffice bei heißem Wetter ging die Tour nach Maisach und Überacker und von dort über die Fußmoos zum Waldsee und dann über den Feldweg heim nach Gernlinden. Zum Schluss musste ich mehrere Gehpausen einlegen, so fertig war ich.13,011:20:20
So27.06.Am Sonntag ging es mit Michaela los nach Emmering und dann über FFB und Neulindach alleine weiter nach Puch. Dort dann den direkten Weg nach Lindach und wieder zurück nach FFB. Es wurde schon sehr warm, aber auf der Rückrunde hatte ich Gegenwind.17,501:38:15
Sa26.06.Nach der Arbeit in der Metzgerei sind wir am Abend nochmal nach Raisting zu den Störchen gefahren.
Fr25.06.Da ich gestern ja die Runde abbrechen musste, bin ich am Freitag nach der Arbeit in der Metzgerei gleich nochmal gelaufen nach FFB und zurück9,250:38:51
Do24.06.Am Vormittag spazierten wir noch an der Amper entlang von Olching. Nach dem Essen dann noch etwas Chillen und dann – leider zu spät – losgelaufen. Ich wollte einen LongRun absolvieren, aber wegen dem Gewitter hab ich die Runde in Maisach abgebrochen und bin nach Hause gelaufen. Plattschnass16,231:30:35
Mi23.06.Nach etwas Hausarbeit am Vormittag und leckeren Burgern zu Mittag ging es am Nachmittag mal wieder in die Metzgerei.
Di22.06.Gemütlicher Lauf mit Michaela am Nachmittag. Es war schon sehr gewittrig und gab einen schönen Regenbogen6,010:39:12
Mo21.06.Am Vormittag Fotoshooting in Raisting am Ammersee bei der Erdfunkstelle und danach bei den zahlreichen Storchennestern im Ort. Am Abend noch bei heißem Wetter die Runde über Maisach nach Überacker und über das Fussmoos zurück nach Gernlinden.13,021:14:58
So20.06.Nach der langen Heimfahrt von Berlin mussten wir noch raus. Deshalb sind wir gemeinsam losgelaufen und ab Emmering bin ich dann alleine weiter die Fliegerhorstrunde weitergelaufen.13,011:14:26
Fr17.06.Lauf in Berlin9,791:02:43
Mo14.06.Lauf in Leipzig12,491:23:42
So13.06.Urlaubsfahrt erst nach Leipzig und dann nach Berlin. Das Tagebuch macht auch kurze Pause.
Sa12.06.Vor dem Urlaub noch einen kleinen Lauf am Abend nach der Metzgerei11,021:01:09
Fr11.06.Freitag in der Metzgerei
Do10.06.Jokerthon 2.0 (Etappe 3). Bei sehr warmem Wetter stand die letzte Etappe des virtuellen Jokerthon an – mit einem Halbmarathon. Ich hatte am Schluss ziemliche Probleme und musste öfters Gehpausen einlegen.21,111:55:06
Mi09.06.Keine Zeit zum Laufen am 2-Job-Day
Di08.06.Nach der Arbeit ein neuer Friseurversuch – diesmal erfolgreich. Danach bin ich mit Michaela noch eine kleine Runde zum Emmeringer See gelaufen. Wahnsinnig schwül. 6,090:38:04
Mo07.06.Gleich nach der Arbeit bin ich losgelaufen in die zweite Etappe des Jokerthon wieder auf der swlben Strecke wie am Samstag. Es war schwülwarm mit denn doch ziemlich starkem Wind auf der zweiten Hälfte. Bei km 9 musste ich eine kleine Gehpause einlegen. Ich war dermaßen platt und bin dann etwas langsamer bis ins Ziel gelaufen. 2:20 Minuten langsamer als am Sa. Nach der Dusche schnell zum Friseur, wo ich um kurz nach 17 Uhr ankam. Obwohl der Laden bis 18:30 offen hat, war zugesperrt. Die Friseuse kam und sperrte auf – sie ist heute allein und muss noch die Kasse machen. Deshalb kann sie mich leider nicht mehr drannehmen. Ich such mir jetzt einen neuen Friseur. Erst jammern, dass keine Kunden kommen dürfen und dann die Öffnungszeiten nicht einhalten. 10,610:51:40
So06.06.Nach Dauerregen bin ich am So mit meiner Mama zu Besuch bei der Verwandschaft in die Nähe von Landshut gefahren. Es war ein schöner Tag, weil es dort nicht geregnet hatte.
Sa05.06.Nach der Metzgerei daheim eine Stunde hingelegt, da der Friseurbesuch trotz Schnelltest ins Wasser fiel: neuerdings „Samstag geschlossen“. Danach ging es in die erste Etappe des Jokerthon 2.0 der Skat-Stadt Altenburg. Trotz anfangs starkem Gegenwind konnte ich bis FFB die Pace sehr gut halten. Am Haupttor des Fliegerhorst bekam ich jedoch Seitenstechen. Etwas das Tempo reduziert und dann durch die Hasenheide bis zur Alten Brucker Straße nach Maisach. Auf dem Feldweg nach Gernlinden war ich schon ziemlich KO, aber die 10km waren in ca. 46:30 top und dann noch 600 Meter, um den Viertel-Marathon zu schaffen. Zuhause dann das Halbfinale bei der Eishockey-WM angeschaut. Schade, dass es die deutsche Mannschaft nicht ins Finale geschafft hat. 10,600:49:16
Fr04.06.Für Viele war heute Brückentag – nicht für mich. Tolle Entscheidung der bayerischen „Regierung“, die EM-Spiele in München mit 14000 Zuschauern abzuhalten und Spieler, die vorher in England gespielt haben, ohne Quarantäne reinzulassen. #boycottEM2020
Do03.06.Am Feiertag Fronleichnam erst als Hase für Michaela einen virtuellen 10km-Wettkampf absolviert. Danach bin ich noch allein schnell gelaufen.10,02
5,01
1:03:28
0:24:58
Mi02.06.Nach dem HomeOffice wieder ins WurstOffice
Di01.06.Heute wieder eine Runde durch das Fussmoos. Die ersten 10km noch gemäßigt und dann sollten die letzten 5km in ca. 5 min/km folgen. Die ersten beiden km schaffte ich es noch (bei starkem Gegenwind), aber mit Rückenwind war dann sofort die Luft raus und ich musste mit kurzen Gehpausen ins Ziel.15,001:22:45
209,30

Mai

TagDatumBeschreibungStreckeZeit
Mo31.05.Montag abend wieder eine kleine Radlrunde.
So30.05.Bei strahlendem Sonnenschein ging es am Abend los nach FFB und durch die Hasenheide. Nach FFB dann Gegenwind und durch Maisach heim nach Gernlinden.12,011:05:40
Sa29.05.Geburtstagslauf am Abend mit Michaela und mit neuen Schuhen – TrueMotion Aion6,010:39:16
Fr28.05.Viel Arbeit in der Metzgerei. Leider hatte unsere dienstälteste Verkäuferin Elisabeth heute ihren letzten Arbeitstag vor der Rente. Fast 47 Jahre war sie bei uns beschäftigt.
Do27.05.Erster Lauf mit Moderna-Doping. Bin nur moderat die Flughafenrunde gelaufen.11,511:07:00
Mi26.05.Laufpause wegen Impfung
Di25.05.Laufpause wegen Impfung
Mo24.05.O’gimpft is – endlich hab ich auch meine erste Impfung erhalten.
So23.05.Bei Dauerregen in der Nacht sind wir am Vormittag kurz zu meinem Onkel Martin gefahren, der Heute seinen 90. Geburtstag feiert. Hoffentlich hat er noch viele Jahre.
Am Abend lief ich mit Michaela erstmal zum Emmeringer See und dann alleine weiter nach FFB zum Pucher Meer und hoch bis Galgen. Von dort dann im schnelleren Tempo über Malching nach Germerswang und Maisach und dann über die Feldwege heim nach Gernlinden.
21,101:55:57
Sa22.05.Nach der Arbeit in der Metzgerei war ich so platt, dass ich mich daheim erstmal hinlegen musste.
Fr21.05.Wieder ein anstengender Tag in der Metzgerei
Do20.05.Nach dem etwas verspäteten Feierabend bin ich noch aufgebrochen in einen langen Lauf. Auch Heute drohte wieder der Regen. Ich wollte die langen Läufe nach den Pleiten etwas anders gestalten. Bis HM möglichst langsam und dann ab 21,1 km „ballern“.25,752:27:16
Mi19.05.Lauffreier Mittwoch.
Di18.05.Am Dienstag nachmittag nach der Arbeit ging es bei drohendem Regen in Regenkleidung mit Michaela los nach Emmering und dann bin ich weiter über FFB nach Puch und dort dann über Lindach zurück nach FFB und an der Nordseite des Fliegerhorst entlang nach Maisach und Gernlinden. Ich war total fertig und musste sogar mehrere Gehpausen einlegen. Der Wind war eklig und die Luftfeuchtigkeit extrem.18,031:46:09
Mo17.05.Wegen der Sturmböen blieb ich nach Feierabend zuhause und trainierte mal wieder auf dem Indoor-Bike. Mittlerweile sind in Deutschland 40 Mio. Impfdosen ausgegeben worden – ich hab leider noch keine bekommen. Man merkt wieder, wie wichtig Vitamin B ist.
Am späten Abend kam dann doch noch eine Einladung für die Impfung. Juhu.
So16.05.Bei windigem Wetter lief ich mit Michaela los zum Emmeringer See und danach über FFB nach Puch und über Malching nach Maisach. Es lief jedoch relativ gut. Strecke wieder genau 18,60 km – ich werde doch nicht noch zum 60er?18,601:43:06
Sa15.05.Nach der Metzgerei stand heute die Bundesliga-Konferenz auf dem Plan – FCA bleibt erstklassig.
Fr14.05.Am Brückenfreitag wieder in die Metzgerei. Auf der Hinfahrt hab ich noch ein paar schöne Fotos am Rapsfeld in Luttenwang gemacht.
Do13.05.An Christi Himmelfahrt bin ich am Vormittag mit Michaela erstmal gemeinsam losgelaufen und ab Emmering dann alleine nach Puch und über die Feldwege wieder zurück nach FFB und Gernlinden. Ein Lauf für die 60er-Fans (zähle mich nicht dazu)18,601:45:39
Mi12.05.Nach dem HomeOffice gleich nach Steindorf, da wegen dem morgigen Feiertag wieder viel los ist.
Di11.05.Heute wieder eine kleine Flughafenrunde am Feierabend. Der Wind macht mich langsam fertig.13,011:09:44
Mo10.05.Wieder bei starkem Gegenwind mit dem MTB nach Steindorf geradelt, um mein Auto abzuholen.
So09.05.Muttertag und WingsForLife-WorldRun kombiniert. Bin jedoch ziemlich „eingegangen“ und offiziell nur auf 19,71 km gekommen.22,062:08:18
Sa08.05.Am Sa. früh war das Wetter auf dem Weg nach Steindorf ein Traum für Fotografen. Da hat man einmal die Kamera nicht dabei. Bodennebel, tolle Wölkchen und Sonnenaufgang. Da es endlich mal sommerliche Temperaturen am Wochenende geben soll, musste ich natürlich wieder viel Grillfleisch einlegen.
Fr07.05.Auf der Fahrt nach Steindorf am Morgen hat es geschüttet ohne Ende. Trotzdem war heute viel in der Metzgerei zu tun.
Do06.05.Heute nur eine kleine Runde bei leichtem Regen mit Michaela, die damit auch bei ihrem virtuellen Camino de Santiago angekommen ist. Innerhalb eines Jahres hat sie die 780 km gelaufen. Toll.8,210:53:35
Mi05.05.Lauffreier 2-Job-Day
Di04.05.Nach Feierabend ging es heute wieder auf die Laufstrecke über FFB nach Maisach und dort dann über die Schule und den Feldweg wieder nach Gernlinden. Anfangs ging es noch sehr gut, aber am Schluss musste ich ein paar Gehpausen einlegen. 15,021:23:59
Mo03.05.Am Montag bei starkem Wind auf die Halbmarathonrunde – mit dem Mountainbike. Nach dem Anstieg am Pucher Berg überholte mich ein E-Bike. Bei starkem Gegenwind konnte ich es vor Mammendorf überholen und fernhalten. Zurück ging es dann mit mächtig Rückenwind wieder zurück über Obermalching und Maisach.
So02.05.Nachdem es bis Mittag durchgeregnet hatte, bin ich nach dem Mittagessen mit vollem Bauch auf die Strecke gegangen. Bei leichtem Nieselregen und böigem Wind ging es erstmal nach Maisach und von dort nach Überacker und weiter nach Palsweis. Dann wieder zurück nach Gernlinden und über das Industriegebiet nach Maisach und nach Hause.18,601:43:45
Sa01.05.Tag der Arbeit am Samstag. Am Vormittag bin ich mit Michaela den virtuellen 10km-Lauf „Waterkant Lauf“ gelaufen. Ich war ihr Hase und wir kamen trotz der kühlen Witterung ganz gut durch.10,021:02:51
218,50

April

TagDatumBeschreibungStreckeZeit
Fr30.04.Vor dem Feiertag war in der Metzgerei wieder viel zu tun. Der April war mit 181,1 km mal wieder ein Monat unter 200 km.
Do29.04.Nach einem stressigen HomeOffice-Tag ging es bei leichtem Regen los. Da ich nun Beta-Tester für SensoRun bin, hab ich es gleich mal ausprobiert. Leider hab ich es erstmal zu weit unten montiert, so dass ich starke Schienbeinschmerzen hatte. Bei der Ziegelei vor Mammendorf hab ich die Sensoren weiter oben befestigt und so ging es etwas besser. Obwohl es nur leicht geregnet hatte, war ich platschnass-geschwitzt.18,011:40:43
Mi28.04.2-Job-Tag
Di27.04.Statt in Laufschuhen ging es heute mit dem Mountainbike auf die Halbmarathonrunde. Ich blieb sogar knapp unter der HM-Weltrekordzeit (für Läufer)
Mo26.04.Am Montag ging es wieder auf die Fussmoosrunde. Erst nach Maisach und dann über den Waldsee zur Fussmoosalm. Von dort dann nach Überacker und Maisach und über die Feldwege zurück. 15,011:20:20
So25.04.Sunday = Runday. Gleich nochmal die neuen Schuhe ausprobieren und bei noch kühlen Temperaturen und Sonnenschein auf die Strecke. 16,011:26:59
Sa24.04.Samstag nach der Metzgerei total fertig auf der Gartenliege eingeschlafen. Endlich Wochenende
Fr23.04.Heute ist das neue Album von „Fury in the Slaughterhouse“ herausgekommen – „Martin in the Slaughterhouse“. Endlich schöneres Wetter – einziger Nachteil, dass ich den ganzen Tag Grillfleich marinieren darf.
Do22.04.Nach einem stressigen HomeOffice-Tag mit Dauertelefonieren bin ich am Abend zusammen mit Michaela gelaufen. Es war der erste Lauf in den Saucony Triumph 17. Deshalb bin ich weitergerannt. 13,001:14:12
Mi21.04.Am Mittwoch wieder 2-Job-Day und am Abend noch etwas BlackRoll.
Di20.04.Letztes Jahr hab ich am Tag nach dem Leipzig-Marathon mein Mountainbike geputzt und bin kein einziges Mal damit gefahren. Heute dann nach langer Zeit die erste Fahrt. Ging ganz gut, auch wenn die Oberschenkel immer noch weh tun.
Mo19.04.Muskelkater
So18.04.Zweiter Anlauf beim virtuellen Leipzig Marathon 2021 – geschafft – Marathon No. 16 doch noch erledigt42,233:56:33
Sa17.04.Vormittags schneite es wieder in Steindorf und am Nachmittag dann war sowohl beim Corona-Schnelltest als auch vorm Rewe-Center riesige Schlangen. Bin dann direkt wieder heimgefahren und hab daheim den Schnelltest gemacht.
Fr16.04.WurstOffice und Laufsachen für Sonntag herrichten
Do15.04.Heute nur ein kleiner Lauf zum Emmeringer See und zurück in angenehmem Tempo. Der Wind war eisig.6,530:38:46
Mi14.04.Mitten im April schneit es wieder. Im leichten Schneefall vom HomeOffice ins WurstOffice gefahren.
Di13.04.Am Dienstag gab es nach dem HomeOffice nur einen kleinen Lauf nach FFB und wieder über Emmering zurück nach Gernlinden. 7,010:39:49
Mo12.04.Lauffreier Montag
So11.04.Am Vormittag waren wir in der Jahresmesse für meinen Papa. Am späten Nachmittag stand noch ein Wettkampf auf dem Plan: Berlin Half – aber nur 10 km.10,010:46:48
Sa10.04.Nach der Arbeit in der Metzgerei mal wieder einen Corona-Schnelltest gemacht. Danach war ich dann Michaelas‘ Hase bei ihrem virtuellen 10km-Lauf von Paris.10,011:04:41
Fr09.04.Freitag wieder in der Metzgerei
Do08.04.Nachdem es am Vormittag noch geschneit hat, bin ich am Nachmittag auf eine kleine Runde hinter zum Waldsee und dann durch das Industriegebiet wieder zurück nach Hause.9,010:50:39
Mi07.04.Am Mittwoch wieder Kombination aus Home- & Wurstoffice
Di06.04.Kleine Laufbandeinheit (weil draußen Graupel, Hagel, Schnee und Sturm)7,550:47:19
Mo05.04.Ostermontag = Ruhetag
So04.04.Leipzig-(Halb)Marathon21,111:55:26
Sa03.04.Großkampftag in der Metzgerei am Karsamstag
Fr02.04.Kurzer Karfreitagslauf mit Michaela zum Emmeringer See und zurück.5,650:37:11
Do01.04.Kein Lauf am Gründonnerstag = Kein Aprilscherz. Dafür hab ich meinen ersten Corona-Schnelltest gemacht – negativ.
181,1 km

März 2021

TagDatumBeschreibungStreckeZeit
Mi31.03.Nach dem HomeOffice ins WurstOffice, welches auch als LaufOffice diente. Endlich mal wieder in Steindorf gelaufen. 8,830:46:18
Di30.03.Heute mal lauffrei am Dienstag. Dafür kurz in die Metzgerei gefahren.
Mo29.03.Am Abend heute eine kleine Laufeinheit zusammen mit Michaela6,070:38:14
So28.03.Zeitumstellung – jetzt geht das Gejammere wieder los. Am späten Vormittag bin ich mit Michaela losgelaufen und dann in das letzte Intervalltraining gestartet – 4 mal 1,6 km im HMRT. Zum Schluss noch Cooldown 15 Min. Endlich wieder Sonne.13,191:13:16
Sa27.03.Am Samstag ging es in der früh in die Metzgerei. Ziemlich viel Arbeit.
Fr26.03.Vorösterlicher Freitag in der Metzgerei.
Do25.03.Nach dem Feierabend ein letzter Lauf zur Winterzeit. Zum ersten Mal mit kurzer Hose in 2021.17,011:34:55
Mi24.03.Kanzlerin entschuldigt sich für den ausgerufenen Megalockdown. Gibt es einen Lockdown für Lockdowns?
Di23.03.In der früh aufgewacht und aufs Handy geschaut – Megalockdown an Ostern. Damit ist der geplante Termin für den Leipzig Marathon am Ostermontag wohl nicht möglich. Kurzer Abreagierlauf auf dem Laufband am Abend. 9,011:00:39
Mo22.03.Nach Feierabend durfte ich bei kaltem, windigen Wetter das letzte größere Intervalltraining durchziehen. 22,852:09:59
So21.03.Heute durfte ich erst Michaela als Hase bei ihrem 5km-Ladies Run dienen. Wie wir Männer doch missbraucht werden. Sie konnte ganz knapp unter 30 min bleiben – 29:5912,731:10:02
Sa20.03.Nach der Metzgerei und dem Wocheneinkauf auf der Couch eingeschlafen. www.mü.de
Fr19.03.Heute wieder ein harter, langer Tag in der Metzgerei. Bei kräftigem Schneefall bin ich am späten Nachmittag nach Hause gefahren. Ab Sonntag ist Frühling – irgendwo 😉
Do18.03.Nach dem HomeOffice gab es mal wieder einen heftigen Schneefall, als ich mich für den langen Lauf umzog. Das kann ja heiter werden … Wenigstens ist der AstraZeneca-Impfstoff während des Laufs wieder zugelassen worden.28,052:33:51
Mi17.03.Lauffreier Mittwoch. Nach dem HomeOffice im WurstOffice den Virologen im Podcast zugehört.
Di16.03.Da ich in letzter Zeit schon genügend Schlechtwetterläufe hatte, bin ich mal wieder aufs Laufband. In der Mediathek kam eine Reportage über die Intensivstation der Berliner Charite: Übermenschliche Leistung dieser Pfleger & Ärzte – während Andere nur noch Malle-Urlaub im Kopf haben. 9,631:00:03
Mo15.03.Kurz vor dem Lauf kam die Eilmeldung, dass auch Deutschland die Impfung mit dem Astra-Zenecca aussetzt. Ich würde ihn trotzdem nehmen. Auf diesen Schock ein schnelles Lauftraining bei Regen, Wind, Sonne. 15,961:30:06
So14.03.Heute haben wir wettermäßig Alles – von dicken Schneeflocken, über Regen, kurze Sonnenperioden und permanentem böigem Wind.20,241:54:17
Sa13.03.Samstag in der Metzgerei. Am Abend kam dann eine tolle Eilmeldung: „BILD-Chef Julian Reichelt lässt sich beurlauben“. Sicher wird sich bald ein anderer schmierigen Schreiberling auf seinen Platz setzen. Aber ich möchte natürlich Niemanden vorverurteilen – das würde die BILD-Zeitung nie machen.
Fr12.03.Heute hätte mein geliebter Papa seinen 83. Geburtstag gefeiert.
Do11.03.Sturmtief Kurt ist da – pünktlich zum langen Lauf. Die ersten 14 km nach Mammendorf hatte ich teilweise starken Gegenwind. Danach wurde es besser mit Rückenwind. Aber von den Beinen her fühlte ich mich überhaupt nicht wohl und so bin ich zum Schluss längere Stücke gegangen – bei einsetzendem Regen.30,503:06:23
Mi10.03.Heute wurde – unangekündigt – wieder meine Garage blockiert. Ich konnte jedoch am Mittag noch in die Metzgerei fahren.
Di09.03.Nach der CT-Untersuchung bin ich am Abend in München im Nymphenburger Park gelaufen. 15,311:26:55
Mo08.03.Heute wieder langsam einlaufen, dann 60 min zügig und noch 10 min auslaufen. Wetter lässt zu wünschen übrig.15,651:25:09
So07.03.Am Sonntag startete die nächste Laufwoche mit einem Intervalltraining.18,531:42:34
Sa06.03.Samstag auch wieder in der Metzgerei und danach auf der Couch eingeschlafen.
Fr05.03.Heute wieder in der Metzgerei.
Do04.03.Countdown-Tag: 4.3.21
Am Nachmittag dann der erste lange Lauf über 30 km. Ab unter die Dusche und dann mit Michaela zum Impfen gefahren – ich war nur Fahrer und hab keinen Impfstoff bekommen. Wahnsinn, diese Organisation im Impfzentrum FFB.
31,002:55:34
Mi03.03.Heute wieder Ministerpräsidenten Konferenz mit Angela Merkel. Ich war nicht dabei. Taskforce mit Jens Spahn und Dr. Andreas Scheuer zur Impflogistik gegründet: WIR SIND VERLOREN 🙁
Di02.03.Garage wieder frei. Bin dann auf eine kleine 1-Stunden-Runde nach FFB und wieder zurück. Wetter war schön sonnig . Im Ziel kam dann auch die Nachricht, dass ich den virtuellen Franziskusweg fertig hab: 503 km seit dem 1.1.10,761:00:03
Mo01.03.Da ich sehr erregt war, dass Bauarbeiter einfach – ohne Ankündigung – den Platz hinter meiner Garage aufgebaggert haben, bin ich mit reichlich Wut im Bauch losgelaufen nach Maisach und Überacker. Ich hab mich so aufgeregt, dass ich gleich Seitenstechen bekam. Kurze Gehpause und wieder weiter Richtung Fussmoos und dann über den Waldsee zurück an Maisach vorbei nach Gernlinden. Daheim dann wieder tierisch aufgeregt und mal mit den Nachbarn geredet.13,151:11:57
298,5

Februar 2021

TagDatumBeschreibungStreckeZeit
So28.02.Start in die neue Trainingswoche mit einem Intervalltraining bei sonnigem, kaltem Wetter. Der Februar ist nun mit 247,9 km absolviert.15,451:27:42
Sa27.02.Am Morgen sind wir mit Diego Gassi gegangen wieder zu den Rehen bei Obermalching.
Fr26.02.Da die Metzgerei noch Urlaub hat, durfte ich mal wieder beim Schlachten helfen. Am Abend sind wir zum Fotoshooting zum stillgelegten Olympiabahnhof nach München gefahren.
Do25.02.Langer Lauf bei ca. 15 Grad. Leider hat mich bei Hälfte eine Sprachnachricht von Michaela erreicht, daß Bauarbeiter den Platz hinter meiner Garage aufreißen wollten. Dadurch schnell nach Hause28,50 km2:38:58
Mi24.02.Lauffreier Mittwoch
Di23.02.Die Sonne scheint und es ist trüb – Saharastaub. Am Feierabend zum ersten mal mit 3/4-langer Hose gelaufen, auch wenn der Wind doch noch recht kühl war.10,220:58:55
Mo22.02.Neue Schuhe einlaufen mit einem zügigen Lauf: Asics Dynablast (Schnäppchenpreis: 35 Euro).12,651:11:28
So21.02.Obwohl den ganzen Tag die Sonne schien, war es am Morgen noch etwas kalt. So sind wir am Vormittag auf die Laufrunde und am späten Nachmittag noch etwas spazieren gegangen – bei eisigem Wind.17,031:39:55
Sa20.02.Am Samstag vormittag führten Michaela und ich den Gassi-Dalmatiner Diego aus. Wir sahen vor der Ziegelei Puch eine Herde Rehe, die sich aber nicht von uns gestört fühlten. Da das Wetter mit ca. 14 Grad und Sonnenschein so schön war, gingen wir am Nachmittag noch eine kleine Runde spazieren.
Fr19.02.Urlaub in der Metzgerei. Dafür mal das HomeOffice mit einem kleinen Sideboard gepimpt
Do18.02.Bestes Läuferwetter für die letzte Etappe der virtuellen Ismaninger Winterlaufserie – etwas mehr als ein Halbmarathon21,421:43:51
Mi17.02.Lauffrei – dafür mal wieder mit einem E-Bike gefahren. Wann kommen die E-Schuhe mit TurboBoost?
Di16.02.Intervalltraining bei angenehmen Temperaturen.11,891:07:20
Mo15.02.Da ich leider zu spät aus dem HomeOffice nach Hause kam 😉 war nur noch Zeit für eine kleine Einheit auf dem Laufband.5,530:40:01
So14.02.Valentinstag – Mit Michaela bin ich den 5km langen virtuellen Valentinstag-Lauf gelaufen5,020:31:09
Sa13.02.Letzter Tag vor dem Faschingsurlaub in der Metzgerei. Wir machen Urlaub – auch wenn der Fasching dieses Jahr ausfällt.
Fr12.02.Am Palindromtag ging es wieder in die Metzgerei: 12.02.2021 – Rückwärts: 12.02.2021
Do11.02.Bei Sonnenschein und -7 Grad ging es in den LongRun. Trotz der Kälte war es schöner als auf dem Laufband. 27,852:45:02
Mi10.02.Nach dem Home- ging es am Mittag ins WurstOffice. Ich konnte früher Feierabend machen, hab aber wegen Schnee, Glätte und Hartz4-SUV (Dacia Duster) vor mir fast 50 min für die Strecke gebraucht.
Di09.02.Nach dem HomeOffice noch eine kleine Runde in den ICE-Schuhen – waren überflüssig, weil kein Schnee & Eis9,500:54:58
Mo08.02.Bei schönem Nachmittagswetter ging es in die kleine Feierabendrunde im mittleren Tempo. 11,751:05:48
So07.02.Bei starkem Regen starteten Michaela und ich nach Emmering. Es hörte auf zu regnen. Dann ging es los in die Intervalle. Zum Ende fing es wieder stärker zu regnen an. In Bayern Dauerregen und der Norden hat Winter. 14,001:19:38
Sa06.02.Samstag in der Metzgerei und ganz viele Burger-Patties hergestellt – am Abend gab es sie dann mit selbstgemachten Süsskartoffelpommes.
Fr05.02.Mit Muskelkater ging es in die Metzgerei. Das Wetter war ein Traum – ich hatte bloss nix davon.
Do04.02.Erstmal das Tagesgeschäft in der Arbeit erledigen und danach pünktlich zum Sonnenaufgang gind es auf zum LongRun. Wieder daheim schnell Duschen und pünktlich fertig in die Videokonferenz. Das alkoholfreie Bier durfte nicht in die Webcam. 26,042:31:02
Mi03.02.Nach dem HomeOffice ging es mittags ins WurstOffice.
Di02.02.Heute vor einem Jahr war mein letzter realer Marathon in Bad Füssing. So hab ich mich gleich für den nächsten virtuellen Marathon in Leipzig angemeldet. Wegen Regen und Wind bin ich auf dem Laufband mit Zwift gelaufen. 9,981:02:33
Mo01.02.Da ich nicht zum Impfgipfel bei der Kanzlerin eingeladen war, konnte ich am Nachmittag Laufen gehen. Bei leichtem Regen eine umgekehrte Fliegerhorstrunde mit schweren Beinen. Hoffentlich kommt der Impfstoff bald. Am Abend dann die Mail vom Leipzig-Marathon, dass der Marathon abgesagt wird *heul* 11,001:00:59
247,90

Januar 2021

TagDatumBeschreibungStreckeZeit
So31.01.Endlich wieder Laufen – draußen. Der Schnee ist mittlerweile komplett weg. Heute Abend beginne ich den Veganuary – d.h. vegan durch den Januar. Ganze drei Stunden musste ich durchhalten.13,001:14:59
Sa30.01.Vormittags wieder in der Metzgerei und am Nachmittag dann auf der Couch eingeschlafen. In der Zwischenzeit hat der FCA aus einem 1:0 ein 1:3 gemacht.
Fr29.01.Die eingesperrte, hungrige Katze hat uns die Nacht ziemlich vermiest. Schlaftrunken dann in die Metzgerei gefahren. Da wird man schnell wach.
Do28.01.Erst die Mama zur Zahn-OP gefahren und danach die taumelnde Lucky vom Tierarzt abgeholt. Komme mir vor wie damals zur Zivi-Zeit.
Mi27.01.Da immer noch sehr viel Schnee und Eis liegt, hab ich den LongRun virtuell mit Zwift probiert. Danach musste ich mit Lucky zum Tierarzt und sie blieb gleich da. Kopfverletzung – die Haare wurden ihr gleich abgeschnitten. Katze müsste man sein – Friseure haben seit über einem Monat geschlossen. 16,251:44:00
Di26.01.Nach dem Feierabend hab ich mal probiert, die Laufuhr mit Zwift und dem Laufband zu koppeln. Kurzer Testlauf.
Mo25.01.Am Vormittag hat es zu schneien angefangen und nicht mehr aufgehört. Nach dem HomeOffice-Tag hab ich erstmal Schnee geräumt und bin dann eine Runde um den Fliegerhorst gelaufen. Nach dem Duschen gleich wieder Schnee schippen.11,291:06:22
So24.01.Endlich mal ausschlafen. Morgen gehts dann nach Baden-Württemberg: Dort dürfen Hunde-Friseure wieder aufmachen – aber nur per Click & Collect. Wau Wau9,171:00:02
Sa23.01.Bei Schneefall ging es in der früh auf ungeräumten Straßen in die Metzgerei. Da ich nächste Woche Termine hab, startet die Laufwoche und auch die Vorbereitung zum Frühjahrsmarathon in Leipzig (oder wo auch immer) heute schon. Berichte aus der Vorbereitung findet Ihr hier.12,291:06:23
Fr22.01.Freitag wieder in der Metzgerei.
Do21.01.Feierabendlauf on Ice. Bei Plusgraden und Sonne hat der Schnee begonnen zu schmelzen. Am Fliegerhorst entlang war es extrem eisig. Ich bin wieder fast die selbe Runde wie am Sonntag gelaufen. Zurück wieder über die Eispiste nach Maisach. Lieber langsam und sicher ankommen. 16,041:33:25
Mi20.01.Hurra, wir leben noch! Donald Trump haben wir überlebt. Vielleicht gibt es doch noch den New York Marathon.
Nach dem HomeOffice bin ich in die Metzgerei gefahren. Nebenzu etwas von der Amtseinführung von Joe Biden gesehen. Wieder daheim nur etwas Blackroll und dabei meinen neuen Lieblingspodcast „Neues von hinter der Fleischtheke“ angehört.
Di19.01.Da ich etwas zu spät mit HomeOffice fertig war und es draußen sehr ungemütlich war bin ich nur kurz aufs Laufband. Wenigstens mal kein Schnee, aber sehr langweilig. 7, 010:49:06
Mo18.01.Nach dem HomeOffice bin ich gleich raus. Die Schuhe waren wieder trocken und zum Fliegerhorst hinter war der Schnee wieder weg. Dann ging es weiter bis FFB auf Schnee. Nach der Hasenheide dann nach Maisach. Da es so Spaß gemacht hat, bin ich dort an der Schule vorbei und auf dem zugeschneiten Feldweg wieder nach Gernlinden. Dabei hab ich ein junges Mädel und ihre drei freilaufenden Fußhupen überholt. Zwei davon haben mich verfolgt und ich hab mich umgedreht und einer hat dann eine Vollbremsung hingelegt und ist ziemlich gerutscht. Ich hab mich dann verärgert an das Mädel gewandt, die nicht eingeschritten ist, weil sie mit ihrem Handy telefoniert hat. Gassigehen 4.0.15,251:26:44
So17.01.In dder Nacht ist ganz schön was an Schnee heruntergekommen. Trotzdem bin ich mit Michaela los nach Emmering im Tiefschnee (war aber glücklicherweise Pulverschnee). Danach bin ich alleine weiter nach FFB und zum Pucher Meer. Dort waren Menschenmassen beim Rodeln und auf dem Eis. Abstand und Masken waren Fehlanzeige. Weiter nach Puch und auf dem jungfräulich zugeschneiten Feldweg nach Lindach. Anschließend wieder zum Fliegerhorst und heim nach Gernlinden. 17,511:41:31
Sa16.01.Bei leichtem Schneefall ging es in der früh in die Metzgerei. Am Nachmittag schien die Sonne und so bin ich mit Michaela noch etwas spazieren gegangen.
Fr15.01.Freitag wieder in der Metzgerei. Am Abend nur noch etwas BlackRoll
Do14.01.Heute wollte ich mal wieder die Überackerrunde nehmen. Auf dem Feldweg war es spiegelglatt. Ich kam zahlreiche Male extrem ins rutschen und entschied mich, diese Runde abzubrechen. Auf einem anderen Feldweg das gleiche Phänomen – Eisschicht mit etwas Schnee überdeckt, aber ohne Grip. Zum Schluss lief ich noch am Fliegerhorst entlang bis zur Abzweigung nach Emmering und wieder zurück. Glück gehabt, dass ich nicht gestürzt bin.13,011:17:40
Mi13.01.Lauffreier Mittwoch mit HomeOffice und Metzgerei
Di12.01.Laufbandeinheit und eine Dokumentation über Wikipedia angeschaut. Happy 20 Birthday.7,010:46:36
Mo11.01.Nach dem HomeOffice am Nachmittag ein kleines Läufchen über Emmering nach FFB und weiter über Maisach nach Hause nach Gernlinden.12,341:09:46
So10.01.Bei -6 Grad stand heute der 2. Lauf im Rahmen der virtuellen Winterlaufserie Ismaning auf dem Plan. Die Strecke führte erstmal nach Maisach und Überacker. Von dort dann weiter nach Palsweis und über Gernlinden-Ost zurück nach Gernlinden. Trotz der Schmerzen im linken Oberschenkel konnte ich durchgängig mit Kilometerzeiten unter 5 Minuten eine tolle Leistung erzielen. Im Ziel angekommen konnte ich ca. 7 Minuten unter dem Plan (1:30) bleiben. Geil.17,021:23:02
Sa09.01.Nach der Metzgerei nur eine Blackroll-Einheit
Fr08.01.Freitag wieder in der Metzgerei
Do07.01.Nach dem HomeOffice bin ich mit Michaela zusammen zum Emmeringer See und wieder zurück gelaufen. Ca. 90% der Strecke war schneebedeckt aber mittlerweile schon ganz gut plattgefahren/-trampelt.6,000:41:43
Mi06.01.Am Dreikönigstag kam der Schnee zurück. Erstmal nach FFB auf Schnee. In FFB waren die Gehwege überhaupt nicht geräumt – so bin ich halt auf der Strasse gelaufen. Weiter nach Maisach und auf dem ebenfalls nicht geräumten Radweg nach Überacker. Durch die Fussmoos ging es überraschend gut, weil ich in der Fahrspur eines Autos laufen konnte. Das wär heute fast mein erster 20er seit langer Zeit geworden.
Am Abend hat Donald Trump seine Anhänger angestachelt, das Kapitol in Washington zu stürmen #SoSad
19,731:53:33
Di05.01.Erster lauffreier Tag. Ursprünglich wollte ich im Januar einen Streak machen, d.h. mind. 1 Meile pro Tag laufen. Aber Regeneration ist mir wichtiger.
Mo04.01.Nach dem ersten HomeOffice-Tag 2021 brauchte ich noch etwas Bewegung. Ab aufs Laufband. 7,010:47:04
So03.01.Auf der eisigen Strecke bin ich mit Michaela zum Emmeringer See und zurück gelaufen. Anschließend bin ich noch eine kleine Schleife gelaufen. Dabei Begegnung mit einer Dogge gemacht. Ging glücklicherweise gut aus. Aber die Frau hatte nicht mal nach dem Hund gerufen. 10,331:02:07
Sa02.01.Am Vormittag waren Michaela und ich mit dem Dalmatiner Diego Gassi. Nach dem Mittag ging es gleich raus auf die kleine Flughafenrunde – diesmal aber anders herum. 11,020:59:57
Fr01.01.Happy New Year – v.a. ganz viel Gesundheit. Leider haben sich viele Covidioten nicht daran gehalten und auf das Böllern verzichtet.
Das Laufjahr wurde mit einer Runde zum Pucher Meer und über Puch nach Lindach eingeleitet und von dort über Maisach wieder nach Gernlinden. Das war auch die erste Etappe des virtuellen Franziskusweges von Florenz nach Rom.
15,821:26:14
237,60 km