07.04.2018: KW05 – Haken dahinter

KW05_A: 15min LDL + 6 x 2km in HMRT + 15min LDL

Am Ostersonntag war das Wetter leider außerordentlich ungemütlich – mit Sturm, Regen und Hagel. Ja, es ist der erste April. Aber was solls, direkt nach dem üppigen Mittagessen mit Cordon Bleu und Wedged Potatoes ging es in die Regenkombi und dann raus. Selbst der Osterhase blieb im Bau.

Strahlender Sonnenschein sieht anders aus

Zuerst ging es nach FFB und übers Pucher Meer nach Puch.

Heute haben „meine“ Windräder ganz schön was zu tun

Auf dem Feldweg ging es von Puch weiter nach Galgen. Wenigstens war es nicht schmierig auf der Strecke.

Da kommt schlechtes Wetter auf

Über Malching lief ich dann ein weiteres Intervall bis zur Hasenheide. Jetzt endlich kommt die Windunterstützung von hinten.

Am Rand von Maisach

Raus aus Maisach fing es plötzlich an zu Hageln. Glücklicherweise hatte ich die Mütze auf, sonst hätte ich auf meiner Platte einen Hagelschaden bekommen.

Hagelkörner

In Gernlinden angekommen hätte ich noch ein paar Minuten „auslaufen“ müssen, aber irgendwie hatte ich keinen Bock mehr und bin deshalb direkt heim gelaufen. An der Haustür angekommen fing es wieder an zu Hageln.

Nikolaus
Nikolaus – nein, dass ist der Osterhasi.

KW05_C: 60min SSL

Aprilwetter zeichnet aus, dass es ständig wechselt. Nach dem gestrigen Mistwetter hätten wir am Ostermontag traumhaftes Wetter, bei noch etwas kühlen Temperaturen. Obwohl ich ja noch das Intervalltraining von gestern in den Beinen hatte, lief ich mit Michaela eine kleine Runde zum Emmeringer See.

Schattenläufer

KW05_D: 120min LDL

Für den Donnerstag war ganz übles Wetter vorhergesagt. Deshalb lief ich den Longrun diese Woche im Trimmdichpfad in Fürstenfeldbruck die 120 Minuten. Da bekomme ich auch wieder wichtige Höhenmeter zusammen. Die 2,2 km Runde (Garmin kommt nur auf 2 km) lief ich neunmal hintereinander. Spätestens ab der dritten Runde überlegt man immer, in welcher Runde man überhaupt ist. Aber es war schön und zum Schluss lief ich eine Zeit lang mit einem anderen Läufer, aber ich war schon so entkräftet, dass ich ihm nicht mehr folgen konnte und die Runde abbrach.

Durchgeschwitzt
Blick vom Parkplatz

KW05_B: 10min LDL + 50min ZDL + 10min LDL

Am Freitag fuhr ich direkt nach der Arbeit zur Rothschwaige nach FFB. Dort zog ich mich auf dem Parkplatz schnell um und dann raus in die warme Mittagssonne. Erstmal 10 min einlaufen und dann 50 min schnell in 5:15 – 5:45 min/km. Ich blieb konstant unter 5 Minuten . Zurück von der Sbahn in Schöngeising ging es Richtung Buchenau und dann hab ich mich kurz verlaufen. Deshalb musste ich über und unter umgefallene Bäume klettern. Wann ist der nächste Tough Mudder-Wettkampf ?

 

Wochenzusammenfassung

Nach der laufintensiven letzten Woche ging es diese Woche mit knapp 60 Kilometer entspannter zu.

Am Samstag startete ich wieder die FinisherShirt-Challenge. Da es noch acht Wochen bis zum Rennsteig sind, hatte ich das Shirt meines ersten Marathons von Berlin 2015 angezogen.

Oooopsi, die neuen Brooks Neuro 2 sind auch schon da

Apropos Berlin – bis zum 16.09. ist es nicht mehr so lange

Aber eins nach dem anderen – erstmal auf den Rennsteig-Marathon vorbereiten.

Liebe Grüße

Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.