17.03.2018: Woche 2 beendet

Jetzt ist auch schon die zweite Woche absolviert. Bisher läuft alles nach Plan, aber die Wetteraussichten für nächste Woche sind nicht so rosig: Wieder Kälte & Schnee.

KW02_A: Intervalltraining mit 15min LDL, 6 x 1km in 4:42,15 min LDL

Los ging es in die zweite Laufwoche mit einem Intervalltraining. Diesmal lief ich die Runde verkehrt herum, also über Maisach nach Überacker.

Von Überacker ging es weiter zur Fußmoosalm. Die 1km-Intervalle waren schon ziemlich hart und zum Schluss hatte ich auch schwere Beine. Aber trotzdem konnte ich konstant unter der 4:42 min/km-Grenze bleiben.

An der Fußmoosalm vorbei führte der Weg wieder nach Gernlinden und dann nochmal einen kleinen Schwenk, damit ich die 15 Minuten „auslaufen“ konnte. Dabei wurde ich von zwei E-Mountainbikern überholt. Bei Vollgas hätte ich locker mithalten können 😉

Video 

KW02_B: 60 min MDL

Am heutigen Montag hatte ich Urlaub, da mein Papa seinen 80. Geburtstag feierte. Da am Vormittag noch wenig Besuch da war, nutzte ich die Zeit und wollte etwas in der Heimat laufen. Erstmal ging es von Steindorf hoch zum Schloss in Hofhegnenberg. Durch die neue Streckengestaltung (-verunstaltung) den Hofer Berg wurde ich geschwindigkeitsmäßig stark ausgebremst 🙂

Es ging dann über die alte Mountainbike-Strecke permanent auf und ab. Da werden Erinnerungen wach. Schade, dass es das 24-Stunden-Rennen nicht mehr gibt 🙁

Leider versagte der Controller meines Walkman und so musste ich ohne Musik laufen. Der Wind war sehr böig und es begann zu Regnen. Trotz Mütze blies der Wind extrem laut um die Ohren.

Aber so konnte ich heute mal mehr Höhenmeter machen. Nach der Dusche kamen dann auch schon die ersten Geburtstagsgäste und bis zum Abend sammelte ich noch fleißig Schritte.

Video

KW02_C: Laufbandtraining 60min SSL

Zur Erholung gab es am Dienstag nur ein Laufbandtraining am Fernseher.

KW02_D: 150min LDL – Longrun No. 2

Heute stand der zweite Longrun auf dem Trainingsplan. Das Wetter war ziemlich kühl und windig. So packte ich mich warm ein. Auf dem kurzen Weg zum Start hielt mich eine Frau an, die mit ihrem Hund Gassi ging. Sie fragte mich, ob ich zum Tauchen gehe *brüll*.

Die Strecke führte über Maisach hoch nach Germerswang und dann nach Malching. An der Bahnstrecke entlang ging es dann nach Rammershofen und Nannhofen.

Vor Mammendorf musste ich dringend mal hinter die Büsche springen. Entlang der B2 ging es dann kontinuierlich bis zur Ziegelei aufwärts und dann von Puch bis zum Pucher Meer glücklicherweise wieder hinunter.

Über die Brucker Hasenheide dann entlang der Kaserne zurück nach Gernlinden. Mittlerweile hatte ich schon ein mittelschweres Ziehen in beiden Oberschenkeln und so war dann nach genau 26 km Schluss. Den Rest ging ich dann locker nach Hause. Nach der Dusche wartete ich noch, bis Michaela von der Arbeit kam.

Wir fuhren dann zu einer Probestunde „EMS-Training“. Trotz der Belastung kurz vorher, ging es ganz gut. Ich bin überraschenderweise nicht zum Schwitzen gekommen, was bei mir schon was heißt. Aber am Tag danach und vor allem am Samstag merkte ich es dann ganz massiv – am Po *heul*.

Video 

Wochenzusammenfassung

Heute in 10 Wochen ist Termin für den Marathon am Rennsteig am 26.05.2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.