In 12 Wochen findet der 47. Rennsteig-Lauf in Neuhaus/Thüringen statt und ich möchte wieder über die Marathon-Distanz an den Start gehen mit der Vorjahreszeit 4:11:13 im Blick.

Erstes Quartal

DatumSteckeDistanzZeitAvg
24.02.KW01_A: Intervalltraining
(15 min EL, 6x800m 4:42, 15 min. AL)
12,201:09:145:40
25.02.KW01_B: 60 min. MDL11,521:01:485:22
26.02.KW01_C: 60 min. SSL10,091:03:466:19
28.02.KW01_D: 140 min. LDL25,502:25:085:41
03.03.KW02_A: Intervalltraining (15 min EL, 6x1000m 4:42, 15 min AL) 13,521:18:245:48
04.03.KW02_C: 60 min SSL10,021:03:476:22
05.03.KW02_B: 60 min MDL11,521:01:175:19
07.03.KW02_D: 150 min LDL25,492:30:005:53
10.03.KW03_A: Intervalltraining (15 min EL, 3x1000m 4:42 + 2x2000m 4:42; 15 min AL)13,511:17:425:45
11.03.KW03_B: 60min. MDL12,021:05:445:28
13.03.KW03_D: 165min. LDL29,222:42:545:35
14.03.KW03_C: 60min. SSL (Laufband) 10,031:04:476:27
KW01-KW03184,64

24.02.: Noch 83 Tage – Start

Der Trainingsplan (Andreas Butz, Zielzeit < 3:39 h) startete mit einem Intervalltraining bei strahlendem Sonnenschein und sehr zapfigen Temperaturen. Video

25.02.: Noch 82 Tage: Grippe all around

Jetzt hat es Michaela auch noch erwischt mit der Grippe. Hoffentlich komm ich diesmal um die Grippewelle herum. Heute war der erste Lauf mit den Brooks Ghost 11 als Ersatz für die in Vorruhestand geschickten Brooks Ghost 9 GTX. Der MDL Lauf war ganz gut. Video

26.02.: Noch 81 Tage: TrimmDich FFB

Heute ging es direkt nach der Arbeit zum ersten Mal dieses Jahr zum TrimmDich-Pfad FFB. Im Auto umziehen und raus geht es. Erst zweimal die normale Runde mit Treppe. Danach zwei große Runden. Teilweise noch etwas eisig, aber schön war es. Video

27.02.: Noch 80 Tage: Ruhe vor dem Sturm

Vor dem für Donnerstag geplanten ersten langen Lauf gab es Heute einen Ruhetag. Nur etwas Blackroll und Athletiktraining.

28.02.: Noch 79 Tage: Erster langer Lauf

Heute sehr früh Feierabend, dann nach Gernlinden, kurz umziehen und: Raus. Ich wollte nach Steindorf laufen, aber da es Richtung Westen ging, hatte ich dauernd Gegenwind. Teilweise sehr starke Böen. An der Kaserne vorbei (da war eine lustig verkleidete Truppe), durch die Hasenheide zum Pucher Meer bis Mammendorf. Danach ging es über Nassenhausen, Luttenwang und Eresried nach Steindorf. Ich war total fertig und musste teilweise gehen, da die linke Wade etwas schmerzte. Es war aber der erste lange Lauf mit den Brooks Ghost 11. Video

01.03.: Noch 78 Tage…

02.03.: Noch 77 Tage…

03.03.: Noch 76 Tage: Faschingsintervall

Bei windigem (trockenen) Wetter mussten die Kinvara 9 heute wieder für das Intervalltraining herhalten. Erst 15 min. einlaufen nach Maisach und dann 6 Intervalle in Sub 4:42 mit dreiminütigen Gehäusen dazwischen. Glücklicherweise hatte ich nur bei den letzten beiden Intervallen Gegenwind. Zurück in Gernlinden sah und hörte man schon die Faschingswägen. Oh, wie ich diese drittklassigen Mallorca-Hits mit ihren sinnstiftenden Texten liebe. Und das geht jetzt den ganzen Tag so. Video

04.03.: Noch 75 Tage: Laufband

Am Rosenmontag wehte der Wind extrem heftig und es mussten sogar Faschingsumzüge abgesagt werden. Deshalb ging ich nach der Arbeit nur aufs Laufband.

05.03.: Noch 74 Tage: d‘ Zuch küüt

Nach der Arbeit ging es wieder raus. Es war leichter Regen angesagt bei 60km/h Böen. Damit ich mal Gegen- und Rückenwind genießen konnte, lief ich um den Fliegerhorst. Es war nix los auf der Strecke. Keine Spaziergänger, nur ein Nordic Walker. Ab Mitte der Strecke ging das Tröpfeln in richtigen Regen über, aber da hatte ich mehr Rückenwind. Video

06.03.: Noch 73 Tage: Dave Matthews Band im Zenith

Am Aschermittwoch ging es direkt nach der Arbeit zum Konzert der Dave Matthews Band im Zenith in München. Hier folgt noch ein eigener Beitrag.

07.03.: Noch 72 Tage: Lang(samer) Lauf

Nach einer kurzen Nacht und einem stressigen Arbeitstag kam ich leider viel später als geplant nach Hause. Schnell umziehen und raus. Anfangs nieselte es noch etwas und der Wind war wieder sehr heftig. Erstmal mit Gegenwind nach FFB und Puch und dann auf dem Feldweg rüber nach Malching und weiter nach Mammendorf. Parallel zur B2 ging es dann zurück nach Puch und dort auf dem Feldweg nach Lindach und am Flughafen entlang nach Maisach. Ich lief mit den Saucony Xodus 2 GTX, die dann doch etwas schwer wurden. Glücklicherweise hatte ich zurück mehr Rückenwind und konnte mich trotzdem einbremsen. Video

08.03.: Noch 71 Tage: Freitag

Am lauffreien Freitag erstmal in die Arbeit und am Nachmittag dann in die Metzgerei. Am Abend haben wir dann noch die Weihnachtsbeleuchtung von den Linden abgebaut.

09.03.: Noch 70 Tage: Samstag

Ein ganz normaler Samstag mit Ausschlafen (also erst um 5:30 aufstehen), Metzgerei, wo ich mich dann in den kleinen Finger geschnitten habe – beim Papier schneiden.

10.03.: Noch 69 Tage: Intervalltraining vom Winde verweht

Da wir am Mittag zum Essen gehen wollten und der Wetterbericht sehr stürmisch angesagt hat, ging es nach dem Frühstück raus. Bis Maisach mit Gegenwind einlaufen, dann Richtung Überacker und Fussmoos die drei 1km-Intervalle mit Rückenwind. Da der Wind recht böig kam, musste ich sehr aufpassen. Dann noch zweimal je 2km mit Gegensturm. Glücklicherweise hat es nur leicht getröpfelt. Aber nach dem 15min. Auslaufen war ich ziemlich fertig. Heute lauf ich nur noch einmal: zum Buffet. Video

11.03.: Noch 68 Tage: Der Winter ist zurück

Nach der Arbeit, bei der es tagsüber wieder richtig geschneit hat, ging es gleich noch auf die Hausrunde. Bei Schneesturm und Gegenwind nach Fürstenfeldbruck. Am liebsten wär ich gleich wieder heim. In FFB wurde das Wetter besser und auf dem Weg nach Maisach durch den Schnee ätsch und nasse Füsse bekommen. Die Saucony Peregrine ICE+ sind zwar rutschfest, aber wasserdicht sind sie leider nicht. Durch Maisach ging es dann wieder zurück nach Gernlinden. Video

12.03.: Noch 67 Tage: Papas‘ Geburtstag

Heute war lauffrei und ich fuhr nach der Arbeit direkt nach Steindorf, da mein Papa seinen 81. Geburtstag hat.

13.03.: Noch 66 Tage: Erster Homerun

Da das Wetter am Do ganz schlecht werden sollte, entschied ich mich, den Donnerstag auf den Mittwoch zu legen. Nach der Arbeit schnell umgezogen und dann von München-Sendling nach Gernlinden. Um 15 Uhr hat es noch einen starken Schneesturm gegeben. Als ich loslief war es ganz gut, aber immer wieder war es ein Mix aus Schneefall, Graupel, Sprühregen und Sonne – begleitet von mehr oder weniger starken Windböen. Aber ich hatte Glück und der Gegenwind hielt sich in Grenzen. Jedoch lief ich viel zu schnell, hatte aber keinen Leistungseinbruch. Und so war ich um 18:15 Uhr daheim und sprang gleich in die warme Wanne. Feierabend. Video

14.03.: Noch 65 Tage: Laufband bei Sauwetter

Der Wetterbericht hatte recht – Sauwetter mit Sturm und Regen. Deshalb ging es nach der Arbeit auf die Rolle und ich lief und sah den Skispringen im TV zu. Jetzt ist das erste Viertel der Vorbereitung abgeschlossen.

15.03.: Noch 64 Tage: Freitag

16.03.: Noch 63 Tage: Samstag

Zweites Quartal

DatumSteckeDistanzZeitAvg
17.03.KW04_A: Intervalltraining
(15 min EL, 5×2000 4:57, 15 min. AL)
17,511:37:415:35
18.03.KW04_B: 10min LDL, 50min ZDL, 10min LDL13,011:10:175:24
19.03.KW04_C: 60min SSL9,4558:486:13
21.03.KW04_D: 180min LDL32,222:58:345:32
24.03.KW05_A: 15min LDL, 6x2000m HMRT, 15min LDL19,011:48:035:41
25.03.KW05_B: 10min LDL, 50min ZDL, 10min LDL12,671:10:005:31
26.03.KW05_C: 60min SSL7,2648:126:38
28.03.KW05_D: 120min LDL20,51:57:535:45
31.03.KW06_C: 40min SSL6,017:10
01.04.KW06_A: 15 EL, 5x1000m in 4:42, 15 AL11,511:04:395:37
02.04.KW06_B: 50min LDL10,0059:405:58
04.04.KW07_A: 50min LDL (Laufband)8,0053:086:38
KW04-KW06167,15

17.03.: Noch 62 Tage: Windiges Intervalltraining

Zum Start in das zweite Vorbereitungsquartal gab es ein Intervalltraining über 5 mal 2km in Sub 4:57 mit je 15 Minuten ein- und Auslaufen. Die Sonne strahlte am Morgen und der Wind kam die ersten drei Intervalle von vorne, so dass ich die Mütze brauchte. Aber laaaangsam wird es Frühling: die Knospen kommen raus und auch die Idioten. An der Umgehungsstraße in der Hasenheide haben sie alle Straßenpfosten (mit Betonsockel) herausgerissen und mitten auf den Gehweg gestellt oder in das Feld geschmissen. Außerdem waren viele zerdepperte Bierflaschen auf dem Weg. Manchen Leuten muss echt langweilig sein. Auf dem Feldweg zwischen Puch und Galgen querte eine Herde von Reihen den Weg. Beim letzten Intervall in Maisach war ich schon ziemlich fertig. Gemütlich heim und zu Mittag gibt’s Königsberger Klopse. Video

18.03.: Noch 61 Tage: Zügiger Lauf bei kühlem Wetter

Nach einem mühsamen Start in die neue Arbeitswoche ging es am Abend bei sonnigem, kühlem und windigem Wetter zu einer ersten zügigen Laufeinheit. Erstmal Gegenwind aber dann von Maisach nach Überacker mehr Unterstützung von hinten. Übers Fußmoos ging es am Waldsee vorbei wieder nach Gernlinden. Ich war schon ziemlich fertig aber es tat gut. Video

19.03.: Noch 60 Tage: 4 Runden im TrimmDich

Nach der Arbeit und dem Stau ging es zum TrimmDich-Pfad nach Fürstenfeldbruck. Schnell im Auto umziehen und raus in die erste Runde. Es war sonnig und kühl und ich war etwas zu optimistisch angezogen. Mit der Zeit kam ich ganz schön ins Schwitzen. Es lief ganz gut und die Runden 2 – 4 nahm ich die größeren Runde, um die böse Treppe zu umgehen. Das war aber ganz schön schlammig, aber mit den Saucony Koa TR ging es sehr gut. Video

20.03.: Noch 59 Tage

21.03.: Noch 58 Tage: Homerun

Am Donnerstag ging es wieder von der Arbeit nach Hause, um etwas MV-Gebühren zu sparen. Es war ein sonniger Tag, der aber eine kühle Brise mit sich brachte. So legte ich gleich mein Stirnband am. Los ging es bis zum Louise-Kisselbachplatz nach Hadern und Blumenau bis Pasing. Ich lief leider wieder zu schnell los konnte die Pace jedoch weitestgehend halten. Am Westkreuz vorbei nach Aubing und über den Aubinger Geschichtspfad nach Lochhausen und Gröbenzell. Da ich heute länger laufen musste, bog ich dann zum Gröbenzell Bahnhof ab, um zum Olchinger See zu kommen. Dort nach 23 km eine erste Sitzpause. Dann lief ich über Graslfing und Gernlinden-Ost nach Gernlinden, wo die heiße Wanne auf mich wartete. Woche 4 zufrieden abgeschlossen. Video

22.03.: Noch 57 Tage: Freitag

23.03.: Noch 56 Tage: Goodbye Instagram

Nachdem ich zum Jahreswechsel meinen Facebook-Account deaktiviert (Löschen ging nicht wegen Instagram), hab ich nun Beides gelöscht. Diese Woche ist bekannt geworden, dass Facebook jahrelang Passwörter unverschlüsselt gespeichert hatte. Auf Instagram hab ich in letzter Zeit eh nix mehr beigetragen (zum digitalen Schwanzvergleich) und Influencer bin/will/werde ich nie sein.

24.03.: Noch 55 Tage: Österreich und Intervalltraining

Am Morgen sind wir mit meiner Mutter wieder nach Breitenbach zur Jahresmesse für meinen Onkel Franz gefahren. Schön, wenn sich die Leute nach über 22 Jahren so gut an ihn erinnern. Danach lecker Essen am Reintaler See, wo wir als Kinder öfters waren. Auf dem Heimweg war ziemlich viel Verkehr und so kamen wir erst um halb 4 in Gernlinden an. Schnell umziehen und mit meiner Mutter nach Hattenhofen fahren und dort dann nach Hause laufen. Erstmal 15 Minuten aufwärmen (Heute lief ich zum ersten Mal in diesem Jahr mit kurzer Hose). Dann im hügeligen Gelände 6 mal je 2 km im Halbmarathon Renntempo (4:57) mit 4 min Gehpause dazwischen. Zum Schluss dann noch 15 Minuten Auslaufen. Die ganze Strecke gibt es als Video.

25.03.: Noch 54 Tage: Sauwetter

Heute ging es nach der Arbeit bei erst Sonnenschein raus. Doch es zog eine dunkle Wolkendecke auf. Los ging es mit moderate Tempo zum Fliegerhorst. Es fing an zu Graupeln und der Gegenwind war extrem. Ich bereute, keine Handschuhe angezogen zu haben. Aber die neue Goretex-Weste hat den Windtest gut bestanden. In FFB wenigstens etwas Windschutz durch die Häuser. Durch die Hasenheide auf die alte Brucker Straße nach Maisach. Endlich Rückenwind und Sonne und dann durch Maisach wieder nach Hause. Video

26.03.: Noch 53 Tage: KW05_C: Laaaaaangsam

Bei wieder kaltem Wetter ging es heute Abend mit Michaela auf eine kleine, gemütliche Runde am Fliegerhorst und dann über den Emmeringer See zurück. Zum Schluss haben wir noch kurze Beschleunigungsabschnitte eingelegt. Bei der Zeit haben wir auch ein bisschen geschummelt und so war die Laufeinheit 12 Minuten kürzer. Aber was solls?!?

27.03.: Noch 52 Tage: Ofen aus

Anstatt zu Laufen ging es am Abend nach dem Wiederinstandsetzen der Heizung darum, einen neuen Herd zu kaufen. Der alte Herd hat jetzt schon 24 Jahre auf dem Buckel und beim Einschalten des Backrohrs haute es immer den FI-Schalter raus – was natürlich auch die Heizung stoppte. Momentan geht alles kaputt.

28.03.: Noch 51 Tage: 120min LDL

Nach der Arbeit ging es zum TrimmDich-Pfad zum Umziehen. Statt x Runden auf dem Pfad lief ich vorbei am Kloster und dann über den Zellhof nach Schöngeising. Es ging ein kühler Wind und ich war froh, die Mütze angezogen zu haben. Den steilen Anstieg zum Fernsehturm konnte ich ohne Zwischenstopp schaffen. Oben angekommen war ich ganz schön fertig. Kurzer Fotostopp und dann nach Holzburg und wieder Richtung Kloster Fürstenfeldbruck. Dort ging es dann nach Gelbholzen, Biburg und Wagelsried zurück zum TrimmDich-Pfad, wo ich noch eine große Runde lief. Video

29.03.: Noch 50 Tage

30.03.: Noch 49 Tage

31.03.: Noch 48 Tage: Zeitumstellungslauf

Da ja in der Nacht eine Stunde geklaut wurde, gab es Heute nur einen kurzen Lauf. Da ich am kommenden Sonntag einen Halbmarathon laufen möchte, wird in dieser Woche der Plan etwas durcheinandergewirbelt. Bei strahlendem Sonnenschein liefen Michaela und ich zum Emmeringer See und wieder zurück. Es waren nur 6 km in langsamen Tempo. Somit waren es im März 263 Kilometer. Video

01.04.: Noch 47 Tage: Aprilscherz-Intervalllauf

Heute ging es nach der Arbeit bei Sonnenschein und mittelstarkem Wind erstmal zum 15minütigen Einlaufen. Es folgten dann fünf 1Km Intervalle im 10km-Renntempo. Auf dem Plan standen nur vier Intervalle, aber da es so gut lief wollte ich ein Streber sein. Dazwischen immer wieder Gehäusen zum Fotografieren. Video

02.04.: Noch 46 Tage: 4 große Runden im TrimmDich-Pfad

Bei schönstem Wetter ging es direkt nach der Arbeit zum TrimmDich nach FFB. Schnell umziehen und dann raus aus dem Auto. Ich wollte drei große Runden laufen, aber da es so gut lief, hab ich noch eine Runde zusätzlich gemacht. Streber halt 😉 In der letzten Runde hab ich kurz vor der blöden Treppe (darum nehm ich lieber den Umweg) zwei Damen überholt und dann oben gleich nochmal. Sie riefen hinterher, ob sie so langsam sind, dass ich sie gleich überrundet habe *lach*. Video

03.04.: Noch 45 Tage: Lauffrei beim Blitzermarathon

Heute findet der europaweite Blitzermarathon statt. Um nicht in die Falle zu tappen, habe ich heute die Laufschuhe an den Nagel gehängt. Auch wenn an diesem denkwürdigen Tag der Marathon-Weltrekord gefallen ist, wie hier zu lesen ist.

04.04.: Noch 44 Tage: Laufband

Da das Wetter nicht sehr einladend war und ich noch die Maibock-Ansprache anschauen wollte, gab es heute nur 8 km auf dem Laufband.

05.04.: Noch 43 Tage: Frei-Tag

06.04.: Noch 42 Tage: 100.000 km

… Nein, ich bin noch keine 100.000 km gelaufen. Da fehlen noch ein paar Kilometer. Dafür hat mein toller Laguna jetzt in knapp 5 Jahren seinen 100.000 km gefahren – direkt auf der neuen Umgehungsstraße von Maisach, auf der ich vor einem Jahr noch gelaufen bin.

07.04.: Noch 41 Tage: Halbmarathon in Strasslach

Sunday is Raceday. Hier gehts zum eigenen Beitrag. Video.

Drittes Quartal

08.04.: Noch 40 Tage: Muskelkaterrauslaufen

Nach der Arbeit war das Wetter nicht so toll und deshalb bin ich nur 60 Minuten auf dem Laufband gelaufen. Der Muskelkater war noch heftig und so war das bei dem moderaten Tempo angenehmer. Aber losgeworden bin ich den Muskelkater leider auch nicht.

09.04.: Noch 39 Tage: Schuhe einlaufen

Heute war der erste Lauf mit den Mizuno Wave Rider 21, die ich mir letztes Jahr gekauft habe. Es sah noch stark nach Regen aus, aber ich hatte Glück und würde nicht erwischt. Wär ja schade gewesen um die neuen Schuhe.

10.04.: Noch 38 Tage

11.04.: Noch 37 Tage: Homerun

Nach der Arbeit bin ich wieder zurück gelaufen. Es war sehr kalt und windig, blieb aber trocken und so hätte ich nicht mit den GoreTex-Schuhen laufen müssen. Diesmal bin ich ab Aubing über Puchheim, Eichenau und Emmering nach Gernlinden gelaufen. Video

12.04.: Noch 36 Tage: Schwärzester Tag

An diesem Freitag fuhr ich nach der Arbeit in München zu meiner Familie in die Metzgerei. Leider war die Verabschiedung von meinem Vater, der zusammen mit meiner Mutter zur Beerdigung seiner Cousine wollte, endgültig: Er verstarb in der Kirche in Prittriching. Ruhe in dem Frieden, den Du Dir auf Erden nicht nehmen konntest.

Mit diesem traurigen Ereignis endet die Vorbereitung auf den Rennsteig-Lauf 2019. Ich werde nicht teilnehmen.