Heute sind es genau noch 84 (2 mal 42) Tage bis zum 13. Oktober 2019, dem Start zum Köln Marathon mit dem Ziel am Kölner Dom.

Nach der abgebrochenen Rennsteig-Vorbereitung mach ich nochmal einen Versuch, die Vorbereitungszeit zu dokumentieren.

Erstes Quartal

DatumStreckeDistanzZeitAvg
21.07KW01_A: Intervalltraining
(15 min. EL + 6x800m Sub 4:42 + 15 min. AL
11,81 km1:08:295:48Video
22.07.KW01_B: 60 min. MDL13,001:13:195:38Video
23.07.KW01_C: 60 min. SSL6,010:40:506:48Video
26.07.KW01_D: 140 min. LDL 25,202:20:005:33Video
27.07.KW02_B: 60 min. MDL10,021:01:406:09Video
28.07.KW02_C: 60 min. SSL9,241:00:006:30Video
30.07.KW02_A: Intervalltraining ( 15 EL + 6 * 1 km + 15 AL) 13,041:15:115:46Video
01.08.KW02_D: 150 min. LDL28,012:41:175:45Video
04.08.KW03_C: 60 min. SSL10,731:16:347:08Video
05.08.KW03_B: 60 min. MDL11,0 21:00:015:27Video
06.08.KW03_A: Intervalltraining (15 EL + 3*1 km + 2*2 km + 15 AL) 13,581:16:355:38Video
08.08.KW03_D: 165 min. LDL28,412:45:005:48Video

21.07.2019: Noch 84 Tage … Noh Kölle jon

Nach dem Regenschauer ging es in Regenkleidung los zum Start in die Vorbereitungsphase des Trainingsplans von Andreas Butz (< 3:40). Auch wenn es während des Laufes nicht mehr geregnet hat, war ich trotzdem platschnass(geschwitzt). Aber die 6 Intervalle konnte ich immer sogar unter 4:30 min/km absolvieren.

22.07.2019: Noch 83 Tage

Als ich aufbrach, fragte mich mein Nachbar, ob ich wirklich bei der Hitze laufen gehe. Im nächsten Leben werde ich Skispringer, meinte ich. An der Figur muss ich noch minimal arbeiten 😉 es gin ein leichtes Lüftchen und so waren die 29 Grad erträglich.

23.07.2019: Noch 82 Tage – Betrug in the sunshine

Heute bin ich mit Michaela zusammen laufen. Wir hatten bei der Hitze 20 Minuten betrogen. Es war aber ganz schön und wir konnten fast durchlaufen. Überall wurde gegrillt – selbst bei der Bundeswehr. Die haben sicher gute Berater von McGrillsey.

24.07.2019: Noch 81 Tage – lauffrei

Am Mittwoch ist ja immer lauffrei – bei Temperaturen über 35 Grad kann ich damit leben.

25.07.2019: Noch 80 Tage – Zwangspause

Bei knapp 40 Grad hab ich mich entschieden, mich nach der Arbeit im kühlen Keller zu verstecken und eine interessante Reportage über Klimaflucht anzuschauen.

26.07.2019: Noch 79 Tage – Run to #FridaysForButcher

Um 5:30 lief ich bei kühlen 20 Grad los nach Steindorf – über Fürstenfeldbruck, Puch, Mammendorf, Nassenhausen, Luttenwang und Eresried. Es lief ganz gut, aber ich war für den langen Lauf zu schnell. Schön waren im Wald die Vielzahl der Schmetterling, die mich begleiteten. Um 8:00 Uhr bin ich in der Metzgerei angekommen. Gleich in die Dusche und dann frühstücken. Nach dem Grillfleisch-Marinier-Marathon bin ich dann am späten Nachmittag bei schnuckeligen 35 Grad mit meinem ersten Mountainbike zurückgeradelt. Meine erste Radtour seit längerem. Es war durch den Fahrtwind sogar angenehm und so konnte ich die fast identische Strecke in knapp über 1 Stunde zurückfahren.

27.07.2019: Noch 78 Tage – lauffrei

Am Samstag wieder Arbeit in der Metzgerei und am Abend lecker Pizza-Essen mit den Friedberger. Gewichtsabnahme nach der ersten Trainingsplan-Woche: 1,5 kg

28.07.2019: Noch 77 Tage – 60 min. MDL Laufband

Am Sonntag waren wir erst in der Kirche in Steindorf und danach noch mit den Verwandten beim Aumüller in Merching essen. Als wir abends heimgefahren sind hat es heftig geschüttet. Als Weichei bin ich dann für 10 km auf dem Laufband gelaufen und hab mir nebenzu die letzte Tour de France-Etappe angeschaut.

29.07.2019: Noch 76 Tage – 60 min. SSL

Nach der Arbeit bin ich mit Michaela die große Runde zum Fliegerhorst und dann zum Emmeringer See gelaufen. Es lief bei ihr sehr gut. Zurück in Gernlinden bin ich dann noch eine kleine Runde allein gelaufen.

30.07.2019: Noch 75 Tage – Intervalltraining

Bei wieder sehr warmen Temperaturen ging es am Abend ins Intervalltraining. Erst nach Maisach 15 Minuten einlaufen und dann 6 mal 1 km in unter 4:42 min/km. Das war sehr heftig und ich bin immer so um die 4:3x gelaufen. Die 15 min. auslaufen waren sprichwörtlich überflüssig.

31.07.2019: Noch 74 Tage – 2-Job-Day

Nach der Arbeit bin ich am Mittag erst kurz nach Hause gefahren und hab Michaela mitgenommen, um dann zur Metzgerei zu fahren. Kurz eine Leberkäs-Semmel essen (Leberkäsjunkie) und dann etwas rumwerkeln. Laufen war ich heute nicht, aber ich bin im Juli doch auf 234 km gekommen.

01.08.2019: Noch 73 Tage – 150 min. LDL

Am Donnerstag ging es mit der S-Bahn in die Arbeit und am Nachmittag hab ich dann meine Lauf-Klamotten angezogen und bin dann um kurz nach 15 Uhr losgelaufen in Sendling. Das Wetter war erst bewölkt und wurde dann immer sonniger (Sonnenbrille hatte ich im Büro vergessen) bei permanenten angenehmen Gegenwind. Über Blumenau ging es nach Pasing, Aubing und Puchheim nach Eichenau. Teilweise musste ich auf der Straße laufen und manche Idioten fahren haarscharf an einem vorbei. Da ich noch „Zeit hatte“ lief ich nach Emmering. Da musste ich aber noch ein paar hundert Meter gehen und konnte dann die letzten Kilometer doch noch heimlaufen. Gleich in die Badewanne und dann mit Michaela in die Eisdiele (Echte Läufer steigen dann in die Eistonne).

02.08.2019: Noch 72 Tage – lauffrei

Fridays4Butcher-Day

03.08.2019: Noch 71 Tage – lauffrei

Nach der Arbeit (viel los) ging es Mittags erst nach Gernlinden und dann fuhren wir nach Leipzig. Wenn ich mal wieder nicht schlafen kann, zähl ich Baustellen statt Schafe.

04.08.2019: Noch 70 Tage – 60 min. SSL

Am Sonntag lief ich mit Michaela und ihrem Papa in Leipzig-Grünau um den ehemaligen Braunkohleabbau-See. Es war sehr schönes Wetter und Michaela hielt ganz gut mit.

05.08.2019: Noch 69 Tage – 60 min. MDL

Am Montag feierten wir mit Wilfried seinen Geburtstag und lockten ihn in den Leipziger Laufladen. Angeblich wollte Michaela neue Schuhe ausprobieren und wir wollten dabei Wilfried neue Vibram-Barfussschuhe kaufen. Der Plan ging nach hinten los und der geduldige Verkäufer brachte Michaela (fast) alle Schuhe. Wilfried bekam dann einen Gutschein und Michaela neue Adidas – Martin ging leer aus 🙁 Nach dem Mittagessen trafen wir uns noch kurz mit Beate und fuhren dann um 14 Uhr wieder zurück. Um 18:45 Uhr daheim angekommen und um 19 Uhr dann gleich auf eine schnelle Runde um den Fliegerhorst.

06.08.2019: Noch 68 Tage – Intervalltraining

Nach der Arbeit ging es bei heißem, stürmische Wetter ins allseits geliebte Intervalltraining. Ich konnte jeweils knapp unter der geforderten 4:42 min/km bleiben, aber es war am Ende mit den 2km Abschnitten und starkem Gegenwind sehr hart.

07.08.2019: Noch 67 Tage – lauffrei

Am 2-Job-Tag ist wieder lauffrei.

08.08.2019: Noch 66 Tage – 165 min. LDL

Am Donnerstag buchte ich die Bahn nur One-Way. Heim ging es dann zu Fuß. Bei sonnigem Wetter und einem leichten Wind lief ich über Hadern, Blumenau, Pasing nach Aubing. Diesmal lief ich über den Aubinger Geschichtspfad nach Lochhausen und durch das unendlich lange Gröbenzell. In Olching angekommen musste ich mehrmals kurze Gehpausen einlegen. Ich war ganz schön platt. An der Amper entlang dann nach Esting und endlich nach Gernlinden. Fertig.

09.08.2019: Noch 65 Tage – Ausverkauf

Da die Metzgerei die nächsten drei Wochen Urlaub hat, war heute wieder Großkampftag angesagt. Immerhin kam ich ohne Sport auf über 13 km 🙂

10.08.2019: Noch 64 Tage – Teilurlaub

Ab Samstag hat die Metzgerei für 3 Wochen zu und so gab es noch einen stressigen Tag. Sportlich nur etwas Blackroll.

Zweites Quartal

DatumStreckeDistanzZeitAvg
11.08.KW04_A: 30 EL + 5*2km HMRT17,171:38:425:45Video
12.08.KW04_C: 60 min. SSL10,0556:525:39Video
13.08.KW04_B: 10 LDL + 50 ZDL + 10 LDL13,051:10:005:22Video
15.08.KW04_D: 180 min. LDL31,153:00:005:47Video
17.08.KW05_A: 15 EL + 6x2km HMRT + 15 AL19,021:50:015:47Video
18.08.KW05_C: 60 min. SSL7,9750:356:21Video
19.08.KW05_B: 10 LDL + 50 ZDL + 10 LDL12,971:10:005:24Video
22.08.KW05_D: 120 min. LDL20,012:01:216:04Video
24.08.KW08_A: 15 EL + 3x3km MRT + 15 AL15,221:29:415:53Video
25.08.KW08_C: 40 min. LDL (statt 60 min) 6,010:39:276:34Video
26.08.KW08_B: 5 TrimmDich Runden12,261:17:596:22Video
29.08.KW08_D: 180 min. MDL30,163:00:005:58Video

11.08.2019: Noch 63 Tage – Intervalltraining

Pünktlich zum Beginn des zweiten Quartals des Trainingsplans stand wieder das befürchtete Intervalltraining an. Die Intervalle werden etwas langsamer und länger. Zuerst lief ich mit Michaela zum Emmeringer See und auf dem Rückweg trennten sich dann unsere Wege. Am Ankerzentrum begann das erste Intervall und über das Pucher Meer und den Pucher Berg ging es weiter. Über Lindach zur Hasenheide wehte eine steife Brise und so waren die letzten Intervalle nach Maisach und Gernlinden grad so in 4:57 zu schaffen.

12.08.2019: Noch 62 Tage – 60 min. SSL

Am Montag fuhr ich nach der Arbeit nach Steindorf. Die Regenpause konnte ich für einen SSL-Lauf nutzen, auch wenn ich viel zu schnell unterwegs war. Aber es war einfach so schön in der Heimat zu laufen.

13.08.2019: Noch 61 Tage – 50 min. ZDL

Nach der Arbeit stand heute der erste zügige Dauerlauf an. Nach 10 min. einlaufen ab Maisach dann in 5:15-5:45 für 50 Minuten und dann noch 10 Minuten Auslauf. Es war sehr hart v.a. wegen dem Wind.

14.08.2019: Noch 60 Tage – Lauffrei

Heute kam die Mail wegen London 2019 um 7:30 Uhr. Eine Stunde später war alles ausgebucht *heul*

15.08.2019: Noch 59 Tage – 180 min. LDL

Am Feiertag Maria Himmelfahrt war am Morgen das Wetter noch schön und ich bin gleich um 7 Uhr raus nach Puch und in die Buchenau zum Rothschwaiger Wald, wo ich auf der Halbmarathon-Strecke eine Runde über Schöngeising lief. Zurück in der Buchenau dann zur Amper durch Fürstenfeldbruck und übers Emmeringer Hölzl mit seinen 7 Brücken nach Gernlinden. Dank der Fotostopp und ein paar Gehpausen konnte ich die 180 min. schaffen. Doch so richtig gut „läuft“ es noch nicht bei den LongRuns. Zumindest der erste 30er ist in der Vorbereitung geschafft.

16.08.2019: Noch 58 Tage – lauffrei

Am Freitag war lauf- und Metzgerei frei. Dafür Holz geschleppt in den Keller.

17.08.2019: Noch 57 Tage – eCouch und Intervall

Diesen Samstag hätte ich endlich mal wieder in der Metzgerei frei und bin dann mit Michaela zum Couch kaufen gefahren. Danach lecker Asia essen und zu Hause war ich todmüde. Gerade eingeschlafen hörte ich unten Stimmen – meine Mutter und Tante Kathi waren da. Danach habe ich dann noch das Intervalltraining vorgezogen, da am So wieder über 30 Grad angesagt wurden. Lust hatte ich erst keine, aber dann ging es doch überraschend gut – über FFB, Puch nach Galgen und zurück über Maisach nach Gernlinden.

18.08.2019: Noch 56 Tage – 50 min. mit Micha

Am Sonntag vormittag sind wir zum Fotografieren nach Landsberg in den Wildpark gefahren. Als die Temperaturen erträglicher wurden, sind wir nach FFB gelaufen. Es ging ganz gut – auch bei Michaela. Wir liefen zwar 10 Minuten kürzer, dafür aber schneller.

19.08.2019: Noch 55 Tage – ZDL-Lauf

Am Montag war es ziemlich schwül und so lief ich nach der Arbeit wieder in den Dynaflyte 3 die Runde über Überacker zur Fußmoos Alm und wieder zurück. Heute war ich zufrieden.

20.08.2019: Noch 54 Tage – lauffrei bei Dauerregen

21.08.2019: Noch 53 Tage – lauffrei

22.08.2019: Noch 52 Tage – 120 min. LDL

Eigentlich wollte ich heute die lange Runde vom TrimmDich-Pfad nach Schöngeising und zurück über Biburg laufen. Da ich aber zuhause noch was vergessen hatte, bin ich von Gernlinden über Emmering zum TrimmDich gelaufen und hab dort 3 Runden geschafft – 2 große und 1 kleine Runde. Danach ging es wieder über Emmering zurück. Dank des kühlen Wetters lief es ganz gut.

23.08.2019: Noch 51 Tage – Fotoworkshop

An diesem wirklich freien Freitag löste ich mein Geburtstagsgeschenk ein: Workshop Naturfotografie mit Besuch des Wildpark Poing. Dabei konnten wir verschiedene Canon-Objektive ausprobieren. Einige Bilder könnt Ihr hier anschauen.

24.08.2019: Noch 50 Tage – Schleppen & Laufen

Am Samstag haben wir am Vormittag schwer geschleppt (hatte drei Tage Muskelkater in den Schultern) und am Abend hab ich dann noch das Intervalltraining durchgezogen – 3 x 3km im MRT mit Gehpausen dazwischen. Auch wenn ich heute schon viel auf den Beinen war, tat es gut. Über den Waldsee ging es ins Fussmoos und nach Überacker. Kurz vor Maisach lief ich wieder auf dem Feldweg nach Gernlinden.

25.08.2019: Noch 49 Tage – Fototage und kurzer Lauf

Sonntags sind wir gleich zu den Fototagen nach FFB gefahren. Wir konnten uns dort verschiedene Objektive ausleihen und haben dann die Vogelschau genossen. Und danach gab es leckere Spinatknödel im Biergarten. Am Nachmittag gab es dann einen Gewitter Hauer und am Abend haben wir noch eine kurze Runde gedreht.

26.08.2019: Noch 48 Tage – TrimmDich-Pfad

Am Montag fuhr ich nach der Arbeit direkt nach FFB. Akrobatisch im Auto umziehen und dann raus in den kühlen Wald. Ich bin 5 Runden gelaufen und sogar die längere Runde, um die fiese Treppe zu umlaufen. Statt den 70 min. zügigem Dauerlauf waren die Höhenmeter die beste Vorbereitung für den Friedberger Berg.

27.08.2019: Noch 47 Tage – lauffrei

28.08.2019: Noch 46 Tage – lauffrei

29.08.2019: Noch 45 Tage – 180 min. MDL Homerun

Am Donnerstag war die Wettervorhersage sehr unterschiedlich – von Hitze, Unwetter, Regen war alles dabei. Am Mittwoch hab ich dann sogar die Goretex-Brooks mitgenommen. Da es am frühen Nachmittag nicht nach Regen aussah, bin ich in den normalen Brooks Ghost 11 von der Arbeit losgelaufen. In München ging es noch sehr gut, obwohl es sehr sonnig und schwül war. In Aubing über den Tunnel nach Lochhausen war auch noch OK. Aber die Strecke bis/durch Gröbenzell ist ewig lang(weilig). Am Olchinger See war der Kiosk leider zu und so konnte ich mir nix mehr zu Trinken kaufen. Nach Graslfing musste ich die erste Gehpausen einlegen und nach Gernlinden-Ost gleich nochmal. Ich lief dann bis Gernlinden und dann machten die Waden komplett zu. So bin ich die letzten 10 Minuten gegangen bis nach Hause. Fix und fertig.

30.08.2019: Noch 44 Tage – Frei-tag

Am Freitag war wieder Fridays4Butcher, obwohl die Metzgerei noch zu ist. Aber vorbereiten muss man doch noch so einiges. Am Abend gab es noch eine längere Blackroll-Einheit – bei Neo Magazin Royale.

31.08.2019: Noch 43 Tage – Monatsende

Am letzten Augusttag hatte ich lauffrei, da ich im Monat 286,6 Kilometer gelaufen bin. Stattdessen gab es wieder ein Fotoshooting mit unserem Leihhund Moya an der Amper bei Olching.

Drittes Quartal

DatumStreckeDistanzZeitAvg
01.09.KW06_A: 15 EL + 5×1 km 10RT + 15 AL11,501:05:545:44Video
02.09.KW06_B: 50 min. LDL10,040:53:075:18Video
03.09.KW06_C: 40 min. SSL6,970:40:015:44Video
05.09.KW07_B: 60 min. LDL12,011:06:595:35Video
08.09.KW06_D: HM < 1:45 Stunden 21,181:41:154:47Video
10.09.KW07_A: 50 min. LDL7,070:45:306:26Video
12.09.KW07_D: 165 min. MDL28,062:51:206:06Video

01.09.2019: Noch 42 Tage – Intervalltraining

Am Sonntag früh bin ich mit Michaela zum Warmup losgelaufen. Danach trennten sich unsere Wege und ich startete das erste Intervall am Fliegerhorst entlang. Es lief trotz anfänglichem Gegenwind ganz gut durch die Hasenheide. Dann wieder nach Maisach und ich entschied mich, statt 4 strebermäßig 5 Intervalle zu laufen. Die leckere Portion Spaghetti im Salerno war redlich verdient.

02.09.2019: Noch 41 Tage – 50 min. LDL

Nach der Arbeit probierte ich wieder die Saucony Kinvara 9 aus, die ich evtl. am Sonntag in Friedberg anziehen werde. Sie haben nur einen Nachteil – Sie sind nicht gerade wasserbeständig. Und der Wetterbericht sagt heute fürs Wochenende ganz schlechtes Wetter vorher. Die Runde ging heute über die Bahn rüber zum Waldsee und dann wieder zurück. Auf dem Rückweg probierte ich erstmals die schönen Heidelbeeren, die ich später pflücken und dann zu Marmelade kochen wollte: igitt waren die bitter und hatten sogar Kerne. Später hab ich erfahren, dass das gar keine Heidelbeeren sondern Schlehen sind. Dumm gelaufen.

03.09.2019: Noch 40 Tage – 40 min. SSL

Statt dem SSL bin ich dann doch eher MDL gelaufen bei sehr warmen, sonnigen Wetter. Da es nur ein kurzer Lauf werden sollte, lief ich nach FFB und dann auf der Emmeringer Seite der B471 zurück.

04.09.2019: Noch 39 Tage – lauffrei

05.09.2019: Noch 38 Tage – 60 min. LDL

Am Donnerstag war das Wetter richtig übel und als ich losfuhr regnete es und das Navi zeigte an, dass nach FFB auf der B2 Stau war. Deshalb bin ich spontan nach Hause gefahren und hatte bei Langwied ebenfalls auf der A8 einen Stau. Ich wollte nochmal im TrimmDich-Pfad Bergläufe trainieren, bin aber dann doch in Regenklamotten flach um den Fliegerhorst gelaufen.

06.09.2019: Noch 37 Tage – lauffrei

Freitags ist ja immer Fridays4Butcher. Da nicht so viel los war, bin ich mittags nach Friedberg gefahren, um gleich meine Start Unterlagen für den Friedberger Halbmarathon am Sonntag abzuholen.

07.09.2019: Noch 36 Tage – Vorbereitung

Heute heisst es nochmal, die Laufsachen für den Friedberger Halbmarathon zusammen zu packen. Das Wetter soll eher regnerisch werden soll. Am Abend noch eine gehörige Portion Spaghetti Bolognese.

08.09.2019: Noch 35 Tage – Sunday is Runday

Den Bericht vom tollen 17. Friedberger Halbmarathon könnt Ihr hier nachlesen.

09.09.2019: Noch 34 Tage – Muskelkater

Der Muskelkater ist schon noch ziemlich heftig. Deshalb ist lauffrei. Nur etwas Blackroll.

10.09.2019: Noch 33 Tage – kleines Läufchen

Trotz Muskelkater bin ich am Abend noch eine kleine Runde mit Michaela zum Emmeringer See gejoggt. Es fühlte sich sehr schmerzhaft an, aber danach war es schon besser.

11.09.2019: Noch 32 Tage – lauffrei

12.09.2019: Noch 31 Tage – 165 min. MDL

Bei schönstem Laufwetter war heute der LongRun angesagt. Ich sollte 165 Minuten bei mittlerem Dauerlauf Tempo laufen. Erst über FFB, Puch nach Mammendorf. Da es gut lief, entschied ich mich, doch die größere Runde über Günzlhofen und Schweinbach zu nehmen. Bis Rammertshofen lief es noch ganz gut, aber ich hatte nix zu trinken dabei und so musste ich bis Germerswang schon die ersten Gehpausen einlegen. Dann rüber nach Malching, wo die S-Bahn gerade losfuhr. Also weiter nach Maisach, wo ich am Ortseingang endgültig den Laufbetrieb für Heute einstellte. Ich hatte Krämpfe in beiden Beinen und so musste ich aufgeben. Die langen Läufe „laufen“ derzeit überhaupt nicht. Hoffentlich ändert sich das, sonst sehe ich schwarz für Köln. Von Maisach bis Gernlinden bin ich dann spazieren gegangen.

13.09.2019: Noch 30 Tage – lauffreier Friday4Butcher

Heute in einem Monat, am 13.10., ist der Köln Marathon. Die Form (läuferisch & körperlich) passt noch nicht. Don’t panic.

14.09.2019: Noch 29 Tage – Hundstage

Am Samstag vormittags arbeiten in der Metzgerei und dann Fotoshooting mit Jimmy und Moya.

15.09.2019: Noch 28 Tage – KW09_A: Intervalltraining

Bei dichtem Nebel startete ich am Sonntag früh in die 15 Minuten Warmup. Als der Nebel beim Fliegerhorst weg war, knallte die Sonne. Dann das erste Intervall über 4 km im Marathon Renntempo (5:12 min/km) – ich blieb trotz Gegenwind sogar unter 5 Minuten. Am Pucher Meer vorbei war die erste Laufpause. Dann den Pucher Berg hoch begann das zweite Intervall über den Feldweg nach Galgen und Malching. Gehpausen und dann auf der wegen Strassenerneuerung gesperrten Strasse nach Maisach begann das letzte Intervall. Zurück am Fliegerhorst nach Maisach und auf dem Feldweg nach Gernlinden. Geschafft und dann noch locker nach Hause.

Das Armband vom Berlin Marathon 2018 trag ich nun seit genau einem Jahr. Es ist schon etwas ausgebleicht, aber bis zum nächsten Marathon soll es noch dranbleiben.

Geht nicht mehr runter 😉

Am Abend sind wir noch beim Fotografieren gewesen. Wir haben am „Blumenfeld“ in Gernlinden sogar eine seltene Spezies von sog. Pissnelken gesehen: Ein Bus voller Burschen, der direkt am Blumenfeld hielt und dann stürmten alle Männer raus, holten ihre Giessvorrichtung raus und gossen die Blumen. Ich sagte Michaela, dass ich ihr dort keine Blumen mehr holen werde.

Pissnelken

16.09.2019: Noch 27 Tage – 1 Jahr ohne Marathon

Heute vor einem Jahr bin ich meinen letzten Marathon in Berlin gelaufen. Langsam habe ich richtige Entzugserscheinungen, auch wenn ich es mir momentan nicht vorstellen kann, dass ich die 42,195 km nochmal schaffen werde. Am Abend bin ich mit Michaela noch 8 km gelaufen.

17.09.2019: Noch 26 Tage – in 80 Minuten durch 3 Landkreise

Am Dienstag hatte ich Urlaub – in der Heimat. Nachdem ich mein neues Makro objektiv, welches dahin geliefert wurde, getestet habe bin ich noch ins Lauf training gestartet. Es war sehr wechselhaft und windig, aber die lange Lauf Hose war etwas zu warm. Nach 10 Minuten einlaufen auf dem Feldweg Richtung Eresried gind es dann 60 Minuten zügig, erstmal nach Steinach. Dort wird gerade die Strasse erneuert und ich bin durch die Baustelle gelaufen. Zweimal wär ich fast über dünne Markierungsseile gefallen. Keine gute Idee. Dann nach Dünzelbach (Landkreis Fürstenfeldbruck) und bei kaltem Gegenwind nach Heinrichshofen (Landkreis Landsberg/Lech) und 10 Minuten auslaufen nach Steindorf (Landkreis Aichach-Friedberg). In 4 km hat man 3 Landkreise angeschnitten. Ab in die Dusche.

18.09.2019: Noch 25 Tage – lauffrei

19.09.2019: Noch 24 Tage – 200 min. MDL

Vor dem heutigen Lauf, welcher der längste Lauf in der Vorbereitung sein sollte, hatte ich schon Bammel. Die letzten langen Läufe konnte ich nie laufend zu Ende durchführen. Das Wetter war trotz Sonnenschein und 15 Grad nach dem Sommer angenehm kühl – Bestes Laufwetter. Um 15:30 lief ich von der Arbeit los auf der bekannten Strecke durch Hadern, Blumenau, Pasing, Aubing, Lochhausen, Gröbenzell zum Olchinger See. Von dort an dann nach Graslfing und über Gernlinden-Ost zum Waldsee und dann wieder nach Gernlinden. Es lief überraschend gut Heute und ich bin komplett durchgelaufen. Nach knapp 200 Minuten waren 34 km geschafft in der geforderten Pace von 5:47 min/km.

20.09.2019: Noch 23 Tage – Friday4Butcher am weltweiten Friday4Future

Heute fand weltweit der Friday4Future statt. Ich konnte jedoch nicht mit-demonstrieren, da ich Freitags ja immer in der Metzgerei arbeite. Ja, ich weiß, der zunehmende Fleischkonsum ist auch ein Klimakiller. Aber ich esse bewusst Fleisch aus regionaler Herkunft und Produktion, welches nicht um die halbe Welt gekarrt wurde, weil es für die Discounter billiger ist. Ich versuche auch, meinen ökologischen Fussabdruck so gering wie möglich zu halten. Auch wenn ein Läufer viele Abdrücke hinterlässt, u.a. wegen Marathon Reisen, Schuhverbrauch und -Abrieb. Ich werde auch Nie ein Heiliger werden, aber da der Staat auch mit dem heute vorgestellten Klimapakt meiner Meinung nach kein schlüssiges Konzept vorgestellt hat, kommt es auf jeden Einzelnen an, sich klimabewusster zu Verhalten.